AlexO'LoughlinGerman

Das deutsche Fan Forum über Alex O'Loughlin. Für Fans von Fans
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

--- Jeden Samstag ab 20:00 Uhr treffen wir uns zum Plaudern im Chat ---
November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
KalenderKalender
Neueste Themen
Shoutbox









Teilen | 
 

 Info und Berichte

Nach unten 
AutorNachricht
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Info und Berichte   Mo Mai 23, 2016 2:21 pm

von Love » 16. Mär 2015 18:16
Hier etwas ganz interessantes über den Charakter seiner H50 Serienrolle Detektiv Danny "Danno" Williams

https://www.popstar.com/Shows/Hawaii+Fiv ... Williams/1


Deutsche Übersetzung von Kalaukia

Danny Williams (Scott Caan) ein in New Jersey geborener und aufgewachsener Junge, findet sich plötzlich 3000 Meilen von zu Hause weg in einem, wie er es nennt, "Ananas verseuchten Höllenloch" wieder.
„Danny kommt aus einer großen und eng verbundenen Familie. Er hat mindestens zwei Schwestern und einen jüngeren Bruder, Matt. Seine Eltern sind hart arbeitende Menschen und Danny selbst ist nicht anders. Laut seinen Bruder wollte Danny Polizist sein, seit er neuen Jahre alt war, als er alt genug war um die realen Dinge vernünftig zu sehen.

Schon bald heiratet er seine Frau Rachel (Claire van der Boom), die ihm buchstäblich mit ihrem Wagen in sein Auto knallte und ließ sich als Ehemann und Vater nieder. Aber manche Frauen waren nicht dazu gemacht, Frauen von Polizisten zu sein und Rachel fiel natürlich in diese Kategorie, die Ehe fiel auseinander und Danny war totunglücklich.

Der zweite Schlag war, das Rachel wieder heiratete und nach Hawaii zog. Und da es keine Welt ohne seine Tochter Grace gab, verließ er sein altes Leben und zog nach Honolulu um in ihrer Nähe zu sein. Beschäftigt bei der Polizei in Honolulu, war Danny eher der Außenseiter, mit Ausnahme von seinem Partner Meka, hatte er sehr wenig Freunde.

Es ist der Mord an John McGarrett, der ihn in das Haus von McGarrett bringt, wo er Steve (Alex O`Loughlin) das erste mal Auge in Auge gegenüber stand, oder eher mit ihren Pistolen. Und dazu lässt sich nur sagen, das es keine „meetings of the minds“ ( Übereinstimmung) gab zwischen den beiden beim ersten mal.
Aber McGarrett braucht ihn, er braucht neutrale Augen für den Fall, den er nicht im Alleingang
lösen kann und dann zwingt er ihn höflich sich der Five-0 Spezialeinheit anzuschließen.
Man meint, das McGarrett das Wort „Nein“ nicht viel zu hören bekommt? Yeah, Danny meint das auch.

Persönlichkeit;

Danny ist äußerst professionell, bleibt standhaft bei seinem Kleiderstil Hosen und Krawatten (niemand trägt Krawatten auf Hawaii) und er trägt sie zu jeder Zeit, er hält sich an die Regeln in seinem Job und ist sehr gut darin. Er ist stolz darauf in der Lage zu sein, das jetzige Zuhause seiner Tochter etwas sicherer zu halten und vor allem, mag Danny es gebraucht zu werden.

Familie ist alles für Danny. Seine Tochter steht an erster Stelle und er würde Himmel und Erde für sie in Bewegung setzen. Er ist auch immer noch ein bisschen in Rachel verliebt und er hasst ihren Ehemann, Stan. Wir hoffen das er erkennt, das es zwischen ihm und Rachel davor nicht funktioniert hat und nicht wieder funktionieren wird. Danny ist was er ist - ein Polizist – und das wird sich auch nicht ändern.

Wo Steve der rächende Held in der Show ist, ist Danny das moralische Gegenteil, obwohl die Frage aufkommt nach dem ersten Staffelfinale, ob Danny nicht zusammenpackt und die Insel verlässt, ohne über die Konsequenzen nachzudenken die Steve und die anderen betreffen.
Jedenfalls auch wegen seiner dauernden Kopfstöße mit Steve, über dessen allgemeine Missachtung für Leib und Leben, faire Gerichtsverhandlungen und den rücksichtslosen Fahrstil.

Auf der anderen Seite hatte er ein echte Vorliebe für Steve, das hand-waving und das ausgelassene Geplänkel, welches Steve erwiderte und das macht ihre Partnerschaft sehenswert.
Danny wird Steve den Rücken stärken bis zum Ende und sich wahrscheinlich die ganze Zeit drüber beklagen, während Steve sich über seine jammernden Worte, seinen Schuhen und seinen Krawatten lustig macht und weiterhin versuchen wird zu beweisen, das es sich lohnt in Hawaii zu bleiben.
Trotz alle dem, wünscht er sich nach Hause zu gehen, scheint Danny aber auch bei den Five-0 eine Familie gefunden zu haben, für die, so hoffen wir, er zu kämpfen bereit ist.


Zuletzt von Brig am Mo Jun 04, 2018 1:07 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Re: Info und Berichte   Mo Mai 23, 2016 2:22 pm

von Love » 16. Mär 2015 18:32
Ein doch recht alter Bericht über Scotts Knieverletzung beim Dreh zur ersten Staffel.
Dieser Unfall passierte gleich zu anfangs also mit Drehbeginn der 5ten Folge.

https://nypost.com/2010/08/18/injury-strikes-five-0/

Deutsche Übersetzung von Kalaukia

Hawaii Five-Uh-oh.

Schauspieler Scott Caan wurde von der hocherwarteten „Hawaii Five-0“ TV-Show letzte Woche wegen einer schweren Knieverletzung nach L.A. zurückgeflogen, bestätigen Quellen.

Es scheint, dass er sich bei den Dreharbeiten für einen Stunt der Action-Show verletzt hat.

Caan 33, wurde gleich operiert, vermutlich ein Kreuzbandriss, teilte eine mit der Situation vertraute Quelle der `Post` mit. Die Operation wurde als ambulanter Eingriff durchgeführt, sagen die Quellen.

Obwohl es scheint, dass der Drehplan umgestellt wurde, wird die Produktion von CBS, ein Remake der beliebten 60er-Jahre Show, ohne Caan fortgesetzt, der „Danno“ Williams, die Nummer zwei neben Detective Steve McGarrett, spielt.

„Ja, seine Verletzung wird in der Handlung zur Kenntnis genommen“, sagt ein Sprecher von CBS zu der `Post`. „Als Partner von jemandem wie Steve McGarrett sind Sie verpflichtet, ein paar Beulen und blaue Flecken zu bekommen.“

Es heisst, dass es keine Verzögerung der Dreharbeiten gibt, vielleicht bis Ende der Woche, sobald Caan zurück ist.

Alex O´Loughlin, der McGarrett spielt, sagt, dass es bei den Dreharbeiten der Serie besonders rau zugeht.
„Ich bin auf Tanks geworfen und um die die Insel Oahu gejagt worden,“ teilte O´Loughlin der celebrity Web site HollywoodNews.com mit.

Caan, ein Fitness-Freak und begeisterter Surfer, hatte schon in der Vergangenheit Knie-Probleme, aber nie in diesem Ausmaß.

Die Dreharbeiten der Serie, die komplett in Hawaii produziert wird, haben erst vor ein paar Wochen begonnen.
„Hawaii Five-0“ ist vielleicht die meist erwartete neue Show --- nicht zuletzt, weil es auf eine der bekanntesten Polizei-Fernseh-Shows basiert.

Obwohl es wie angekündigt eine Umgestaltung der Original-Serie ist, wird erwartet, dass einige Favoriten der Fans eine Rückkehr erleben, einschließlich des Titel -Songs und Steve McGarett´s berühmte witzige Bemerkung „Book ´em Danno."
Caan sagt, dass er das Original nie gesehen hat.
„Ich habe mich entschieden, sie nicht sehen zu wollen(die alte Serie), weil ich frische und keine alten Ideen wollte“, sagte Caan zu TV Guide.


Zuletzt von Brig am Mo Jun 04, 2018 1:07 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Re: Info und Berichte   Mo Mai 23, 2016 2:22 pm

von Love » 16. Mär 2015 20:48
Eins der ersten Reviews zu Scott's neuem Theaterstück "No Way Around But Through", gefunden bei Broadwayworld.com.

BWW Reviews: Falcon Offers Scott Caan's NO WAY AROUND BUT THROUGH (vom 05.06.2012)
No Way Around But Through
by Scott Caan
directed by Val Lauren
Falcon Theatre
through July 8


Deutsche Übersetzung von Miracle
Entschuldigt die etwas "schräge" Übersetzung. Ist aber auch ein ziemlich "schräger" Text.

BWW Kritiken: Falcon zeigt Scott Caan's No Way Around But Through

Scott Caan's No Way Around But Through, beschrieben als eine düstere romantische Komödie, ist tatsächlich skurril. Es verbreitet einen freundlichen unkonventionellen Humor, während es eine gewissenhafte Entschlossenheit vorantreibt, der Wahrheit auf den Grund zu gehen. Man kann seine außergewöhnliche Sprache nicht abstreiten, wenn der Sinn des Lebens in Zweifel gezogen wird, da es monoton und stark übertrieben wird, aber seine Prämisse und Entschlußkraft, oder zeitweilige Lösung, sind voller Hoffnung. No Way Around But Through, jetzt im Falcon Theatre bis zum 8. Juli auf der Bühne, wird höchstwahrscheinlich seine aufmerksamsten Zuschauer in der jetztigen Generation finden.

Caan weiß, wie er für sich selbst schreibt. Als Schauspieler ist er gut darin, die Furcht und Verwirrung darzustellen, die beim Umgehen der bevorstehenden Probleme aufkommen, das Vermeiden der eigenen Verantwortlichkeit. Das ist kurz zusammengefaßt sein Jacob, der seiner Mutter Lulu (Melanie Griffith) die Schuld an dem Fiasko gibt, das er ist, und der versucht, seine mögliche Rolle mit seiner Freundin Holly (Robyn Cohen) zu verstehen. Aber er ist mehr auf sich eingestellt als auf sie. Die erste Szene, in der Holly versucht, Jacob darauf aufmerksam zu machen, wie gleichgültig er ihr gegenüber ist, enthält einen Dialog, der ärgerlicherweise das Innere nach außen kehrt und sich wiederholt, aber dennoch weitreichend zeigt, wie unsicher und furchtgeplagt Jacob ist. Caan schafft es, Jacob voranzutreiben und aus Holly, Lulu und seinem Freund Frank (Val Lauren) seine Therapeuten zu machen. Nur Holly's Freundin Rachel (Bre Blair) mag ihn von Anfang an nicht und scheut sich nicht davor, ihm das zu sagen.

Der Kern der Handlung, ist, daß Holly Jacob sagt, daß sie von ihm schwanger ist - während sie sich nicht völlig sicher ist, und daß Jacob nicht weiß, was er tun soll, also besuchen sie letztendlich, ohne daß der eine vom anderen weiß, Jacob's verrückte Mutte Lulu, um die Antworten zu finden. Lulu und Jacob streiten sich, kommen nicht miteinander klar, kamen es nie, und Holly versucht, eine Lösung für sie zu finden, daß sie wenigstens vernünftig miteinander reden. Hier ist Holly der Therapeut, genauso wie Frank, der zwar mitmacht, aber seine Libido die Kontrolle übernehmen läßt; er arbeitet eher daran, Rachel abzuschleppen als Jacob zu helfen. Alles kommt trotzdem zu einem guten Schluß, weil alle fünf Charaktere versuchen, sich anzupassen, egal, wie unsicher sie das tun. Wie es Lulu beschrieb, "es ist was es ist", "bau es auf und sieh es fallen", also warum sich ärgern? Zugegebenermaßen eine negative, aber realistische Ansicht. Aber das ist nur eine Sichtweise.

Unter Val Lauren's geradliniger Regie verdienen alle Schauspieler unsere Anerkennung. Caan ist sehr gefühlvoll, weicht nicht vom Weg ab, gibt nie auf oder klein bei, versucht immer neue Perspektiven in seinem Versuch, die Antworten zu finden. Cohen ist fantastisch als Holly, sie ist liebevoll und sorgt sich um Jacob und versucht so gut sie kann, ihr gemeinsames Schicksal zu kontrollieren. Lauren als Frank ist zum Schießen, ohne über das Ziel hinauszuschießen. Er hat eine erfreulich natürliche Nase für Comedy und spontane Techniken, und bringt irgendwie seine dunklen Absichten ein, wenn man es am wenigsten erwartet. Die Chemie zwischen ihm und Caan trifft es genau. Blair macht die kleinere Rolle der Rachel interessant und überraschend mit jeder Wendung. Griffith als Lulu ist komplex wie nur etwas, erlaubt uns nur flüchtige Blicke auf das Monster, das sie sein kann. Es ist ein erstaunlicher Charakterwechsel für sie, da sie es so gewöhnt ist, die süße, sanfte Naive zu spielen. Griffith's starkes Gefühl für ihren Charakter ist sehr persönlich und von innen heraus, perfekt geeignet für die Kamera, und während des ganzen Stückes merkte ich, daß No Way Around But Through einen wirklich ausgezeichneten Film abgeben würde. Sein komplizierter Weg ist filmreif mit Charakterdetails, die sich selbst zu Großaufnahmen machen.

Wie es ist, ist das Stück zufriedenstellende Kost, und mit seinem großartigen Schauspiel und der Regie wird es Sie sehr wahrscheinlich in seinen Bann ziehen und nicht so leicht wieder loslassen.
Nach oben Nach unten
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Re: Info und Berichte   Mo Mai 23, 2016 2:23 pm

von Love » 16. Mär 2015 20:55
Ein Artikel über Danny Williams/Scott Caan

Five-0 Redux: Defending Danno
Aug. 17, 2013 |

BY WENDIE BURBRIDGE / Special to the Star-Advertiser

From the start of “Hawaii Five-0,” the character of Detective Danny “Danno” Williams has probably been the most controversial. You might even include the actor who portrays Danny Williams, Scott Caan, in that sentence.

It’s not that many fans don’t love him, or think his characterization as McG’s right hand man and brother in arms, is anything less than terrific. Caan’s portrayal of the seemingly cranky New Jersey detective Danno, the “fish out of water,” come to swim in the tropics with a headstrong Navy SEAL for a partner, has entranced fans and viewers the last three seasons.

https://www.honolulupulse.com/2013/08/fi ... ing-danno/


Deutsche Übersetzungvon Kalaukia


Von Anfang an war der Charakter von Detective Danny „Danno“ Williams in „Hawaii Five“ der wohl umstrittenste. Man könnte sogar, den Schauspieler der Danny Williams spielt, Scott Caan in einem Satz erfassen.

Es ist nicht so, das viele Fans in nicht lieben würden oder denken seine Charakterisierung als McG rechte Hand und Waffenbruder ist weniger großartig als alles andere. Caan´s Darstellung des scheinbar launenhaften New Jersey Detective Danno, „der Fisch auf dem Trockenen“ kommt in die Tropen geschwommen mit einem eigensinnigen Navy Seal als Partner, das hat die Fans und Zuschauer in den letzten drei Staffeln verzückt.

Die meisten Zuschauer lieben Caan´s bissige Kommentare und schlagfertigen Erwiderungen, ebenso wie die „bromantic“, den hin und her Schlagabtausch mit seinem Co-Star Alex O`Loughlin. Abgesehen von den Carguments, Danno´s Hintergrundgeschichte, den Verlust seiner Partnerin Grace Tillwell (Sydney Tamiia Poitier), die Scheidung seiner Frau Rachel (Claire van der Boom) und das er seiner geliebten Tochter Gracie (Teilor Grubbs) nach Hawaii gefolgt ist, das hat auch dazu beigetragen das Caan selbst zum Fan Liebling werden ließ. ( Ganz abgesehen von Caan´s erfahrenen Umgang der „Daddy Pflichten“ mit Gracie – für viele von uns ist das der wesentliche Kern von Caan´s Charakter und warum wir seine scheinbare Abneigung im Paradies zu Leben übersehen.)

Caan hat definitv seinen Anteil an einer großartigen Handlung und sein Charakter Bogen hat sich im Laufe der Serie am meisten geändert. Um von den grundsätzlichen Gefluche aus zu gehen „alles ist besser in Jersey!“ Und das er fast das Flugzeug bekommen hätte am Ende der Staffel eins, um mit seiner Ex-Frau und seiner Tochter noch einmal einen Neustart als Familie zu beginnen, einen Mann, der sein neues Zuhause annimmt, surfen lernt, rohen Fisch versucht und verspricht in seiner neuen Heimat zu bleiben, um seine Tochter als Single Vater groß zu ziehen, ist eine solide Drehung für seinen Charakter. Wir wissen auch das ein Teil seiner Begründung sich auch danach richtet, das es das Paradies zu seiner Heimat macht und zwar die Verbindung zu seinem Partner und die enge Kameradschaft die er zum Rest des Five-0-Team aufgebaut hat.

Ich denke, einige von Caan´s besten Momente in der Show waren, wenn Danno seine verletzlichen hatte, wie in “Lana I Ka Moana” als er McG den Verlust eines Freundes erzählt, den er im rauhen Gewässer verloren hat, das ihm dazu veranlasste, den Ozean zu hassen und in “I ka wā mamua,” wenn er die herzzerreißende Story erzählt, wie seine Tochter Grace zu ihrem Namen kam.

In den Episoden, in denen die Kinder Opfer waren, glänzt Caan wirklich. Es ist als wenn Danno´s alle Ängste rot werde würden, in allem was er tut. In diesen Episoden kann Caan Danno´s tiefste und dunkelsten Emotionen zeigen. Wir bekommen auch einen Eindruck was Danno durchmachen würde, um seine Tochter zu retten, so wie als sie von seinem ehemaligen Partner in der zweiten Staffel “Mai ka wā kahiko” entführt worden ist und welche Maßnahmen er ergreifen würde, um eine Kind vor dem Tod oder Gefahr zu retten, wie in “Hoʻopio” und in “Huakaʻi Kula.”

Obwohl Co-Star Alex O`Loughlin der heavy Zuschauerliebling ist, so hat auch Caan eine große Fangemeinde, die genauso leidenschaftlich ihre California Surfer liebt, wie O`Loughlin Fans ihren Aussie.
Caan´s Schauspielerei hat Mitte der 1990er Jahre mit Independent Filmen angefangen, aber größtenteils kennt man ihm aus seiner Durchbruch-Rolle als herzen guten Party Junge Tweeder in “Varsity Blues” und für seine Arbeit in den „Ocean´s“ Triologie Filmen, wo er neben Casey Affleck Turk Malloy spielt, die eine Hälfte der sich zankenden „Mormon Twins“. Caan ist ebenso bekannt für seine Rolle in HBO`s “Entourage” als Manager Scott Lavin.

Fans haben auch Caan´s Neben Projekte genossen, wie seine Photographie und seine Theaterarbeit. Im Jahr 2009 kurz bevor die Dreharbeiten zu Hawaii Five-0 angefangen haben, veröffentlichte Caan“ Scott Caan Photographs Vol. I,” und während der Sommerpause 2012, spielte er die Hauptrolle in seinem eigenen Stück, “No Way Around But Through,” am Falcon Theatre in Burbank, California.

Viele Fans reisten nach Los Angeles um das Stück zu sehen, wie der deutsche Fan Silke Springer, die eine Scott Caan Fanpage auf Facebook leitet und Hawaii-Fan Emily MacGillivray. Beide Ladies hatten nicht nur eine positive Resonanz zu Caan´s Stücken und Schauspielerei, sondern auch, als sie sie sich hinterher mit ihm getroffen haben.
„Er war sehr, sehr herzlich und bescheiden, als ich ihm sagte, wie sehr mir sein Stück gefallen hat,“ sagt Silke. Er lächelte jeden in der Lobby an und er schien sehr glücklich und stolz auf seine Arbeit zu sein. Es war definitiv anders ihn auf der Bühne zu sehen, als zum Vergleich auf dem Bildschirm.
…...Er sah aus wie, als würde er total darin aufgehen.“

MacGillivray hatte ein ähnliches Erlebnis, als sie und eine Gruppe von Freunden nach Burbank reisten, um die Show zweimal an einem Wochenende zu sehen.
„Caan war freundlich und nett und redete einfach, auch wenn wir nervös waren,“ sagt sie. „Er unterzeichnete unsere Programme während wir mit ihm über das Stück redeten. (d.h wir schwärmten mehr, wir genossen es) und schien echt erfreut, das es unser zweite Ansicht war.

„Es war eine kurze, aber unterhaltsame Interaktion und wir waren begeistert, das wir die Chance hatte, ihm persönlich zu sagen wie sehr uns sein Stück gefallen hat. Wir hatten alle einen riesiges Lächeln im Gesicht, nachdem wir das Theater an diesem Nachmittag verlassen haben.

Im Gegensatz zu Aussagen von Caan während der Interviews mit den Medien, alle Fans mit denen ich über ihre Begegnung mit ihm in Hawaii gesprochen habe – im Restaurants, am Strand, beim surfen – sind positiv gewesen.

„Die Zusammenarbeit mit Scott ist wirklich ein Vergnügen,“ sagt der einheimische Schauspieler Dennis Chun. „Er ist immer für dich da, in jeder Szene. Er ist ein selbstloser hart arbeitender Profi beim verüben seines Handwerks.“

Wenn ich die Regisseure Jeff Hunt und Jeff Cadiente befragte, gaben sie in etwa die gleichen Kommentare. Der einheimische Fitness-Trainer Egan Inoue sprach auch viel von Caan.

Von allen Fans denen ich begegnet bin und all die Schauspieler die ich interviewt habe, ich habe nie jemanden irgendwas über Caan sagen hören, als etwas anderes als eine positive Einstellung am „Five-0“ Set. Ich habe Caan gesehen, wie er sich für den Film vorbereitet und auch für den roten Teppich und er schien immer ziemlich glücklich in Hawaii zu sein.

Okay, vielleicht mag er das Essen nicht, aber es könnte ja sein, das ihm jemand nur Helfen muss durch all die local grinds zu leiten und vielleicht würde er lieber an den Wochenende in Malibu surfen. Es scheint, das einzige Paradies für Caan zu sein, sein zu Hause – das nicht Hawaii ist. Ich kann das verstehen.

Doch seine Handlungen und Worte hinter den Kulissen am Set sollten nicht seine Arbeit bei Five-0 mindern. Er wurde für den Golden Globe Award als bester Nebendarsteller in einer Serie, Miniserie oder Fernsehen Film 2011 nominiert und für einen Teen Choice Award für Action TV Schauspieler am Anfang des Monats.

Er verlor gegen CBS Schauspiel Kollegen LL Cool J, mit dem Caan ein bisschen bromantic Geplänkel in der Crossover Episode “NCIS: LA”/”Hawaii Five-0” hat, die während der Staffel zwei lief. Aber TV Guide hat ihre Namen zur Lieblings Bromance 2013 gemacht, die tolle Chemie zwischen Caan und O`Loughlin hat mehr als nur die Fans beeinflusst.

Award oder nicht, die Fans der Show scheinen sich über Danno zu freuen und lieben die juxtaposition seines bissigen Mundwerks und die tiefe Liebe die er zu seiner Tochter hat, seiner Ex-Frau, seinen Partner und seinem Team. Caan hat definitiv eine Menge um Stolz zu sein, denn wir lieben es, alle Seiten von Danno zu sehen.
Unabhängig davon ob wir ein “Book ‘em, Danno” von McG in jeder Episode bekommen, wir können Danno noch etwas Liebe zeigen, denn er beschert es definitiv jede Woche.


Zuletzt von Brig am Mo Jun 04, 2018 1:08 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Re: Info und Berichte   Mo Mai 23, 2016 2:24 pm

von Love » 16. Mär 2015 21:06
Scott Caan ist am 9. Juli 2014 Vater einer Tochter geworden.

Move over, Danno. Make way for Daddy-o!

Scott Caan and girlfriend Kacy Byxbee welcomed their first child together earlier this month—and they have a girl!

Daughter Josie James (a nod to granddad James Caan, it sounds like) was born July 9, a source exclusively confirms to E! News.

Caan, 37, and Byxbee have been dating for at least a few years since meeting on the set of Hawaii Five-0. The pretty private actor talked briefly about a girlfriend during an appearance on Chelsea Lately in January 2013, and they didn't formally announce Byxbee's pregnancy themselves.

Quelle: https://de.eonline.com/news


Zuletzt von Brig am Mo Jun 04, 2018 1:08 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Re: Info und Berichte   Mo Mai 23, 2016 2:25 pm

von Love » 16. Mär 2015 21:13
Ein Interview mit Scott Caan vom 13. März 2011

Wie bereiten Sie sich auf die Rolle des Danny Williams vor?

Die gute Nachricht ist, die Rolle fällt mir sehr leicht. Ich habe unglaublich viel Spaß dabei, diesen Charakter zu spielen und erkenne viel von mir wieder. Ich muss einfach nur jeden Tag am Set auftauchen und meinen Spaß haben.

Das heißt, es gibt viele Parallelen zwischen Ihnen und ihrer Rolle?

Ja, natürlich. Danny ist nicht mal mehr wirklich eine Rolle, die ich spiele – das bin einfach ich!

Gefällt Ihnen das, oder macht es die Arbeit manchmal auch schwerer?

Nein, das ist der einzige Weg für mich. Ich lese etwas über eine Rolle und muss mich darin wiedererkennen, dann will ich die Figur unbedingt spielen. Nur so kann ich die Rolle mit etwas Wahrem füllen und realistisch darstellen. Die Leute sind am besten, wenn sie viel von sich selbst in die Arbeit einbringen können.

Was für Zukunftspläne haben Sie? Wollen Sie wieder Musik machen oder produzieren?

Ich habe drei Filme produziert und bei zwei Regie geführt. Musik möchte ich nicht mehr machen, nur noch zuhören. Ich habe vergessen, wer es gesagt hat, aber ein wirklich großartiger Regisseur sagte: »Ein Film ist niemals fertig, du hörst nur auf, daran zu arbeiten.« So denken wahre Künstler.
Ich bewundere Schauspieler wie Matt Damon oder Leonardo DiCaprio, die den Anspruch haben, immer besser zu werden. Sie machen ihren Job nicht wegen der Auszeichnungen oder wegen des Geldes. Sie wollen nach jedem Film besser und besser werden und arbeiten hart an sich selbst. Mein Anspruch an mich selbst ist ähnlich.

Aber das ist doch gut und lässt Sie als Schauspieler wachsen.

Gewiss, das ist das, was ich meine. Ich denke, ich werde niemals hundertprozentig zufrieden mit meiner Arbeit sein. Und das ist heikel, weil sich das auf dein Leben auswirkt. Aber ich will natürlich auch kein schlechter Schauspieler sein. Verstehen Sie, was ich meine? Andererseits will man nicht immer nur unzufrieden sein.

https://www.screenmagazin.com/site/m11031302.php


Zuletzt von Brig am Mo Jun 04, 2018 1:08 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Re: Info und Berichte   Mo Mai 23, 2016 2:27 pm

von Love » 16. Mär 2015 21:16
Scott Caan Finds His Way Around
by Patricia Foster Rye | June 1, 2012 LA Stage Times

https://lastagetimes.com/2012/06/scott-c ... ay-around/

Deutsche Übersetzung von Miracle

Scott Caan findet seinen Weg “drumherum“

Die Proben für „No Way Around But Through“, Scott Caan’s neuester Premiere, sind unterbrochen, aber Dot ist als erste durch die Lobby-Tür. Dot ist Scott Caan’s hübsche Blue Heeler/Border Collie Hundefreundin, die einige beeindruckende Tricks von alleine gelernt hat.

„In diesem Stück geht es um ernsthafte, ernsthafte Probleme, um Menschen, die seit ihrer Kindheit total verkorkst sind,“ sagt Caan. „Es geht um eine sehr seltsame Beziehung zwischen einer Mutter und ihrem Sohn und um noch seltsamere Beziehungen mit den anderen Charakteren. Die Idee dahinter ist, dass wir alle aus irgendeinem Grund in der Klemme sitzen, und die große Frage ist, wie wir dahin kamen, wo wir sind. Eine Menge Menschen weichen nie von ihrem Weg ab oder werden ihre eigenen Probleme nie los, um tatsächlich eine eigene Persönlichkeit zu werden. Dies sind einige der Themen des Stückes.“

Caan fügt hinzu, dass es auch Humor neben dem Drama gibt. „Am liebsten nehme ich ein sehr düsteres, verdrehtes und verstörendes Thema und finde darin die Komik,“ sagt er. „ich meine, die Idee ist es, die Leute zum Lachen zu bringen und die Leichtigkeit zu finden, aber darunter sind einige wirklich tiefe, dunkle und schmerzvolle Probleme. Ich liebe es wirklich, die Leute über die Dinge zum Nachdenken zu bringen, während sie darüber lachen. Und dann auf der Fahrt nach Hause so was sagen wie „Wart mal eine Minute, das ist doch eine ernsthafte Sache, es ist echt und es ist ehrlich.“

Das Stück zeigt die Oscar-nominierte und Golden Globe-Gewinnerin ("Working Girl") Melanie Griffiths in einer Hauptrolle. Caan sagt, in der Sekunde, als jemand sie für die Rolle vorschlug, dachte er, sie wäre perfekt. Dann, in der Sekunde, als er sie bei der ersten Tisch-Lesung zu dem Stück hörte, konnte er sich kein anderes menschliches Wesen vorstellen, das diesen Dialog sprechen könnte.

Sie spielt Lulu, die ihrem Sohn Jacob (gespielt von Caan) Unrecht tut. „Sie verdarb mich und machte mich zu dem, was ich bin,“ sagt er zu der Beziehung ihrer Charaktere. „Im Grunde genommen schrieb ich ihren Charakter – und ich hoffe, das kommt auch so rüber – als jemand, der im Leben viel Prügel einstecken musste und an einem Punkt entschied, ‚Weißt du was, ich werde einfach nur sein. Ich werde nicht in der Hölle sitzen, die für mich gemacht wurde, oder ich werde nicht rückwärts gehen und alle Dinge finden, die ich falsch gemacht habe und nun für sie büßen. Ich werde einfach nur leben. Und wenn du, mein Sohn, oder du, mein Freund, oder du, Freundin meines Sohnes, einen Teil meiner Probleme mitbekommst oder du das schlimme Ende kriegst, tut mir leid, so ist das Leben.’ Sie ist also einfach eine wirklich geradlinige, starke, schnelle, smarte Person, die sich nicht durch die Probleme quält, sondern sie einfach irgendwie beiseite schiebt.“

Theaterrasen und Fernsehsurfen (Anspielung auf Surf’n Turf, Gericht aus Meeresfrüchten und Fleisch)

Die meiste Zeit des Jahres lebt Caan auf Hawaii, wo er die CBS-Serie „Hawaii Five-0“ dreht. Er spielt Danny „Danno“ Williams, eine Rolle, die ihm 2011 eine Golden Globe-Nominierung einbrachte. Er ist in so namhaften Filmen wir der „Ocean’s“-Serie aufgetreten und hat verschiedene Independent-Filme geschrieben, bei ihnen Regie geführt und in ihnen mitgespielt. Aber er gesteht, dass seine wirkliche Liebe das Stückeschreiben ist und schätzt, dass 30 bis 40 Prozent der Filme, die er schreibt, zunächst als Theaterstück beginnen.

Caan ist der Sohn der Schauspieler James Caan („The Godfather“, „Funny Lady“) und Sheila Ryan. Er und sein Vater traten gemeinsam in einem Film auf, den der Sohn schrieb, „Mercy“; und er schrieb „Minor Holidays“, eine Reihe von Einaktern, als Geschenk für seinen Vater, und trat auch darin auf.

Caan begann mit dem Stücke schreiben, als er am Playhouse West (Theaterschule in North Hollywood) lernte. „Ich hatte hier und da Szenen geschrieben oder Ideen für Filme entwickelt und dafür die erste Szene geschrieben,“ erinnert er sich. „Wir haben immer nach einem Theaterstück gesucht, das wir machen konnten, und aus dem ein oder anderen Grund schienen wir nicht das richtige finden zu können, oder es waren keine Rechte dafür zu bekommen, oder das Stück war zu groß fürs Theater. Oder das Casting war ein Problem; Playhouse West ist ein Repertoiretheater, daher muß man dessen Mitglieder nehmen. Schließlich sagte ich, ‚Ich werde anfangen zu schreiben’, also schrieb ich Szenen für die Leute in meiner Gruppe. Jeden Donnerstag Abend traten Val Lauren, James Franco, Mark Pellegrino und einige andere wirklich großartige Leute und ich gegeneinander an und brachten unsere Szenen vor. Und aus einer Szene wurden zwei und dann drei, und schließlich endete es damit, dass wir unser erstes Theaterstück spielten. Und von da an dachte ich, ‚Gott, ich kann einen Film schreiben.’“

Caan’s Stück „Two Wrongs“, 2010 von der Mineral Theatre Company produziert, wurde kürzlich vom Darmatists Play Service veröffentlicht, und „No Way Around But Through“ steht kurz davor, veröffentlicht zu werden. „Mein Lohn, ein Stück auf die Bühne zu bringen, besteht darin, ein Publikum zu haben, das die Aufführung sieht, und im Publikum zu sitzen und den Schauspielern dabei zuzusehen, was du geschrieben hast,“ sagt der Bühnenautor. „Aber als ein unveröffentlichter Bühnenautor ist alles, was du hast, dieser Andrang, und wenn du tausend Leute bekommst, die dein Stück sehen wollen, ist das ein riesen Erfolg. Aber ein Stück veröffentlicht zu haben und zu wissen, dass irgendjemand dein Stück in der Zukunft produzieren könnte, ist für mich das ultimative Ding. Und wenn ich meine Stücke vorlege und sie die aus welchem Grund auch immer nicht veröffentlichen wollen – ein zu kleines Theater oder nicht genügend Reviews oder es kamen zu wenige Leute, um es zu sehen, oder die richtige Person beim Herausgeber hatte es noch nicht gelesen – dann frage ich mich manchmal wirklich ‚Warum mache ich das?’ Jetzt, da meine Stücke beim Dramatists Play Service sind, möchte ich so viele Stücke wie möglich schreiben und auch zurückgehen und einige meiner früheren Stücke veröffentlicht bekommen.“

Sein Playhouse-West-Kollege Lauren führt bei „No Way Around But Throgh“ Regie. „Ich mag die Zusammenarbeit,“ sagt Caan. „Ich mag es, mit gleichgesinnten Menschen zusammen zu sein. Val und ich haben so eine gute Arbeitsbeziehung, wir können uns gegenseitig anschreien, und am Ende des Tages wissen wir, dass wir beide versuchen, die Sache so gut wie nur irgend möglich zu machen. Die Leute verstehen unsere Beziehung nicht. Sie sehen uns, wie wir in Streit geraten, und sie wollen fast dazwischengehen so nach dem Motto ‚Wartet, Leute, nicht,’, und wir dann ‚Wir haben es.’ Ich denke, da ist ein wirklich hoher Grad an Respekt. Er vertraut mir und ich vertraue ihm, so dass es nie persönlich wird. Im Fall von „No Way Around But Through“ ist er der wirkliche Regissuer, obwohl es mein Material ist. Wenn ein Schauspieler zu mir kommt und sagt ‚Was meintest du mit dieser Zeile?’, dann sage ich es ihm, aber dann könnte Val sagen ‚Scott liegt falsch’. Und ich werde mich zurückhalten. Ich werde sagen, ‚Val ist der Regisseur.’ Wir haben den Luxus, dass ich als Autor hier bin, aber er dirigiert die Schauspieler auf eine bestimmte Weise. Ich habe ihn gefragt, ob er bei diesem Stück Regie führen will, weil ich es ihm zutraue, dass er die Geschichte auf die richtige Weise erzählt.“

Die nächste Stufe

Caan hofft, irgendwann sein eigenes Theater zu haben, und sieht sich aktiv nach einem Gebäude dafür um. „Als ich mein erstes Treffen mit Gary Marshall (TV-Ikone und Eigentümer des Falcon Theatre) hatte, sagte ich ‚Gary, ich liebe das, was du hier gemacht hast. Es ist mein Traum, ein Theater zu haben, aber ich mache im Moment diese TV-Serie (Hawaii Five-0)’, und er sagte, ‚Mach weiter damit.’ Er erzählte mir, er hätte das Falcon Theatre wegen einer kleinen Serie namens „Happy Days“.“

Sogar mit seiner aktiven Karriere hat Caan Zeit, sich seiner liebsten Wohltätigkeitsarbeit zu widmen, Surfers Healing, Eine Stiftung für Autismus. Caan sagt, er surfe seit er etwa 12 war, und dass er nun in Hawaii surfen könne, wäre einer der Vorzüge des Drehortes seiner TV-Serie.

Er erklärt zu seiner Arbeit mit Surfers Healing: „Autistische Kinder können so besessen sein von einer Sache oder sie können so sehr auf etwas fixiert sein, dass alles andere so beängstigend ist. Sie sind die coolsten, intelligentesten, verblüffendsten Kinder, die ich je getroffen habe. Und es ist etwas dran, dass all die Dinge, die sie am vorwärtskommen hindern, verschwinden, wenn man sie auf eine Welle bringt und eine riesige Welle surft. Ich hatte Kinder, die gezögert haben, mit hinaus zu kommen, und bei der ersten Welle, die wir bekommen, die Augen aufreißen, und in der Minute, wo wir am Strand ankommen, zeigen sie zurück auf das Wasser und wollen noch mal.“

Die Proben beginnen wieder und Dot eskortiert uns hinaus, aber nicht, ohne vorher ein oder zwei faszinierende Tricks vorzuführen.


Zuletzt von Brig am Mo Jun 04, 2018 1:09 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Re: Info und Berichte   Mo Mai 23, 2016 2:28 pm

von Love » 16. Mär 2015 21:31
Hier einen kurzen Artikel über Scott Caan aus der Zeitschrift Globe vom 17.12.2012, Quelle: mycoven.de.


Deutsche Übersetzung von Kalaukia

Scott Caan spielt den hartgesottenen Detective Danny „Danno“ Williams in der erfolgreichen CBS Crime Serie Hawaii Five-0 – aber es gibt noch eine Menge mehr über den 36jährigen Sohn von der Godfather Legende James Caan´s. Scoot ist auch ein talentierter Fotograf und erfolgreichen Bühnenautor. In diesem Interview mit einem freien Journalisten spricht er über unglückliche Enden, keine Minute seines Lebens zu verschwenden und wer der härtere Kerl ist – er oder sein Vater.

Q: Sie hatte bei ihren ersten Umzug Probleme mit dem langsamen Tempo der Insel, als sie vor drei Jahren nach Hawaii kamen. Ist das jetzt besser für sie?
A: Nicht wirklich. Es ist ein Platz für entspannte Leute. Ich bin nicht entspannt. Ich bin ein nervöser Stadt Kerl. Wenn man ehrgeizig ist und wenn man Sachen erledigen will, dann ist das nicht der richtige Platz dafür.

Q: Ist es wahr, das Sie im allgemeinen nicht so glücklich darüber sind?
A: Ich weiß es nicht. Es ist gelegentlich wie, als würde es unglücklich ausgehen. Es ist manchmal zum depressiv werden. Es ist eben ein Teil des Leben, oder nicht?

Q: Sie sind ein großer TV Star jetzt. Was sehen sie im Fernsehen?
A: Ich sehe nicht fern. Um ehrlich zu sein, ich weiß nicht einmal, warum die Leute unsere Show mögen. Es ist so vorhersehbar. Wir fangen am Ende immer den Bösewicht. Es gibt keine Überraschungen.

Q: Hat ihr Vater James Caan sie inspiriert Schauspieler zu werden?
A: Nein, das hat er nicht. Tatsache ist, das er mich nie Schauspieler lassen werden wollte. Er wollte, das ich Sportler werde, ein Baseball-Spieler.

Q: Welche Art von Beziehung haben sie zu ihrem Vater?
A: Er hat mich erzogen, es ist mein Held. Ich liebe seine Ehrlichkeit. Er sagt, wie es ist. Da gibt es keinen Zuckerguss. Er wollte nicht das ich Hawaii Five-0 mache. Ich machte es trotzdem. Aber er hat in die Show eingecheckt, darauf zu achten, das ich ihn nicht in Verlegenheit bringe.

Q: Was ist der beste Rat, den ihnen ihr Vater gegeben hat?
A: Nicht zu heiraten.

Q: Wer ist härter, Sie oder ihr Vater?
A: Oh, mein Vater, keine Frage. Er ist einer der härtesten Jungs, die Sie je kennengelernt haben. Wenn ich geweint habe als kleiner Junge, sagte er zu mir, ich soll aufhören zu heulen und das würde mich härter machen.

Q: Haben sie jemals das Gefühl ein sehr privilegiertes Leben zu leben?
A: Ja, sicher. Ich bin ein sehr verwöhnter Kerl. Aber ich habe auch das Gefühl, das mein Leben im Augenblick sehr ausgefüllt ist.

Q: Liegt es daran, das sie sich zu viel vornehmen?
A: Ich versuche nicht meine Zeit zu verschwenden. Ich arbeite viel. Ich mache Kampfsport. Ich schreibe. Ich fotografiere. Ich arbeite an einem Buch. Ich werde tot sein in 40 oder 50 Jahren und dann will ich nicht sagen müssen, das ich nicht alles getan habe.

Q: Während der ersten Staffel von Hawaii Five-0 wurde berichtet, das sie mit Co-Star Alex O`Loughlin nicht klargekommen sind. Sie sind beide immer noch im Widerspruch?
A: Wir sind jetzt beste Freunde. Unsere Egos sind am Anfang aneinander geraten, aber dann fanden wir heraus, dass wir uns eigentlich sehr ähnlich sind. Wenn sie für lange Zeit auf einer Insel feststecken, finden man besser heraus, mit wem man seine Zeit verbringt. Ich muss jetzt zu ihm zurück.

Q: Wie geht das mit deinen Haaren? Es ist immer perfekt, immer glatt nach hinten gekämmt.
A: Meine Haare haben ihr eigenes Leben. Es will nur so bleiben. Ich habe es gar nicht erst auf eine andere weise versucht.
Nach oben Nach unten
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Re: Info und Berichte   Mo Mai 23, 2016 2:29 pm

von Love » 16. Mär 2015 21:33
Hawaii Five-O star Scott Caan: I don’t watch TV, but I hear Claire Danes’s new show is great
Wednesday 2 Jan 2013 6:41 am
https://metro.co.uk/2013/01/02/hawaii-fi ... t-3328597/


Deutsche Übersetzung von Miracle

"Hawaii Five-0"-Star Scott Caan: Ich schaue kein Fernsehen, aber ich habe gehört, daß Claire Danes's neue Serie großartig sein soll

Scott Caan, 36, spielt Danno in "Hawaii Five-0", dem Remake der Cop-Serie aus den 1960ern. Der Sohn von "Der Pate"-Legende James Caan, er schaut kein Fernsehen.

Es muß sich anfühlen, als hätten Sie in der Lotterie gewonnen, daß sie in Hawaii leben, während Sie die Serie filmen. Eigentlich werde ich ziemlich verrückt. Eine Menge Leute kommen dorthin, um zur Ruhe zu kommen; ich bin nicht ruhig. Ich bin ein Stadtjunge, daher ist es für mich schwierig, mich zu entspannen. Aber es ist wunderschön, das Wetter ist immer toll, es gibt das Meer und wirklich nette Menschen - für mich ist es nur ein wenig träge.

Was denken Sie, warum sind Polizei-Dramen so beliebt? Ich weiß es nicht, ich sehe nicht wirklich fern. Aber nehmen Sie sich einen Kerl, der mitten im Nirgendwo lebt, der seinen Job nicht mag, der herauszufinden versucht, ob er seinen Sohn liebt oder nicht, und der seine Frau ganz sicher nicht mag. Ich glaube nicht, daß er nachts etwas sehen möchte, das ihn deprimiert - ich glaube, er möchte glücklich sein. Wir bringen neue Folgen, und ich möchte nichts verraten, aber wir fangen den Kerl am Ende. Geschafft! Das ist für mich vorhersehbar, aber die Leute mögen das - sie möchten sich gut fühlen.

Also sehen Sie auch Fern? Nein, tue ich nicht. Ich habe "Entourage" gesehen, bevor ich darin mitgespielt habe, aber ich möchte mich nicht zu sehr reinhängen, eine Serie zu sehen, weil es zu viele andere Dinge gibt, die ich fertigbekommen möchte. Ich habe gehört, da draußen gibt es fantastische Fernsehsendungen. Menschen, die ich respektiere, erzählen mir, daß sie keine Filme mehr sehen, daß sie "Breaking Bad" und Claire Danes's neue Serie sehen - ich weiß nicht mal, wie die heißt. Ich zitiere hier nur andere Leute; ich weiß nicht, ob das stimmt.

Ich habe gelesen, daß Ihr Vater nicht wollte, daß Sie Schauspieler weden. Ist er jetzt stolz auf Sie? Ja, ich glaube, das ist er. Mein Vater ist der Anti-Künstler, er ist der Anti-Angeber. Wenn irgendjemand ihn einen Künstler nennen würde, würde er sagen: 'Halten Sie den Mund, Picasso ist ein Künstler, ich nicht.' Er ist eine wirklich ehrliche Person, und wenn ich etwas tue, das Scheiße ist, sagt er: 'Das war Scheiße.'

Stimmt es, daß er wollte, daß Sie stattdessen Baseballspieler werden? Mein Dad war ein Sportler und ich war ein respektabler Sportler, und ich denke, er wollte immer, daß ich Ball spiele. Aber man hört Geschichten über Wayne Gretzky (der frühere kanadische Eishockeystar), als er drei Jahre alt war - ich denke nicht, daß seine Eltern dort saßen und ihn dazu gezwungen haben, Eishockey-Pucks zwischen den Milchkartons hindurchzuschießen, ich denke, da war etwas, das ihn angetrieben hat, das zu tun. Man kann ein Kind dazu drängen, eine Sache zu tun, aber sie werden herausfinden, was sie wirklich gerne machen wollen, und ich denke, mein Vater respektiert das vor allem anderen.

Welchen Rat hat er ihnen über die Jahre hinweg gegeben? Heirate nie. (James war viermal verheiratet und geschieden).

Wie nah stehen Sie und Alex O'Loughlin (der Steve McGarrett bei Five-0 spielt) sich nach drei Jahren Arbeit an der Serie? Er ist ein Alpha und ich bin ein Alpha, daher sind unsere Egos am Anfang in gewisser Weise aneinandergeraten. Wir haben uns gegenseitig beschnuppert und gedacht: 'Also gut, wenn wir kämpfen müßten, wie werde ich diesen Kampf gewinnen?' Aber wenn man gemeinsam auf einer Insel festsitzt, nimmt man sich die Zeit, herauszufinden, mit wem man seine Zeit verbringen möchte, und jetzt sind wir wirklich gute Freunde. Ich unterstütze Alex und ich habe seine Rückendeckung - ich kann nur gutes über ihn sagen. Aber ich beneide ihn nicht - er hat drei Kinder und einen Hund und zwei AssistentInnen. Alex mag es, die Dinge zu komplizieren.

Der Begriff "Cargument" ist jetzt im Urban Dictionary, mit Hinweis auf Ihren und Alex' Charakter. Mögen Sie ihr permanentes Gezanke? Für uns ist das vermutlich der Teil der Serie, der am meisten Spaß macht - wir setzen uns hin und müssen uns nicht um die Details des Messers kümmern und wo es landete und das Blut und all das. Und solange es frisch bleibt und wir neue gute Sachen bekommen, über die wir uns streiten können, bin ich dabei. Es ist allerdings seltsam, wenn wir in diesem Auto sitzen, fahren wir nicht wirklich - da sind nur überall Greenscreens. Ich hab das jetzt verraten und den ganzen Spaß verdorben, oder?

Sie sind auch ein begeisterter Fotograf; ist das etwas, das Sie gerne beruflich machen würden? Ich wurde angesprochen, einige Werbespots zu machen und professioneller in die Fotografie einzusteigen, aber das ist nicht wirklich das, was ich möchte, weil das das einzige ist, was ich mache, wo niemand mitbestimmt. Ich möchte einfach nur mit einer Kamera herumgehen und Bilder von Dingen machen, die ich mag. Das ist die einzige Sache, die ich habe, die ich nicht von drei oder vier Leuten absegnen lassen muß. Ich mag es einfach, kreativ zu sein. Ich weiß nicht, was ich machen möchte, wenn ich älter bin. Ich mag es zu Fotografieren, ich mag es zu Schreiben, ich mag die Schauspielerei.


Zuletzt von Brig am Mo Jun 04, 2018 1:09 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Re: Info und Berichte   Mo Mai 23, 2016 2:31 pm

von Love » 16. Mär 2015 21:45
Scott Caan Rides the Surf for Autism

by DavidY on January 20, 2013

In the iconic opening scene of the television show Hawaii Five-O, a monster wave comes crashing down as the show’s name displays across the screen.

Actor Scott Caan appears in the show as Danny “Danno” Williams and was nominated for a Golden Globe Award for Best Supporting Actor – Series, Miniseries or Television Film in 2011.

Caan, son of the famous actor James Caan, grew up in Los Angeles and started surfing when he was “12 or 13 years old”. Since 2005, he has channeled that passion into volunteering his time with Surfers Healing, a non-profit organization that helps children with autism by taking them out on a surfboard and catching a wave.

Scott was introduced to the organization when he was surfing at Malibu at the same time Surfers Healing had an event that day. There were over 100 kids and about one instructor for every 20 kids. Since the waves were low, local surfers were recruited to help out and Caan volunteered. He’s been doing it ever since, sometimes up to six days a year.

As challenging as the surf environment can be, helping autistic kids surf presents its own set of problems.

“A lot of autistic kids don’t like to be touched,” observed Caan in a 2009 interview with ABILITY magazine. “A lot of autistic kids are initially timid about getting into the ocean, so we kind of have to grab them, yank them, hold them down on the board, paddle them out, and force them to do it. But I would say six times out of ten times, kids who were kicking and screaming not to get into the water are pleading to surf once we take them back to shore. They’re like, ‘One more! One more! One more!

Things can also get difficult for the instructor’s personal safety as well. “I’ve had kids who would kick and scream when we’re paddling out there,” recalled Scott in a 2012 interview with Hawaii Five-0 Online. “One was scratching my face and trying to choke me. We get one wave and he goes completely calm and just points back out to the water for one more.”

Despite the hardships, Caan has formed some special friendships through these sessions, not only with other volunteers, but with the kids themselves.

“But it’s really amazing. I mean, I have this girl that I take all the time named Olivia,” Caan remembers. “She’s nine years old and she’s deaf and she’s autistic, and she does not want to get out of the water when we’re done. When I say it’s time to stop surfing and we paddle in, she throws a tantrum and gets mad at me and pouts and gives me dirty looks for an hour.”

When the Oprah Winfrey Network did a reality show based on the lives of Izzy and Danielle Paskowitz, founders of Surfers Healing, cameras videorecorded Scott paddling out at one of the events.

Scott feels very gratified with his time spent at these events. “Honestly, it’s almost a selfish thing, because the joy you get out of helping someone do something they can’t do without you is second to none,” he feels. “It’s one thing to donate money or support a cause, but to be the person who’s actually physically helping someone is amazing.”

Scott has taken his surfing and volunteerism to another organization, Life Rolls On, which helps surfers with spinal cord injuries get back into surfing.

These pictures have been graciously supplied by Kristina Bant Jenkins, professional photographer and mother of a 7-year-old son with autism. Her son was diagnosed before age two and has recently dropped the non-verbal label. Kristina has taken him to Surfers Healing for many years and he is now hooked on the surfboard. She donates her time to both Surfers Healing and THERAsurf.

Quelle: The Autism UNITED

Deutsche Übersetzung von Kalaukia

Scott Caan Rides the Surf for Autism
by DavidY on January 20, 2013

In der legendären Eröffnungsszene der Fernsehserie Hawaii Five-0, kracht eine Monsterwelle über den Bildschirm, wenn der Name der Show erscheint. Schauspieler Scott Caan spielt in der Show Danny “Danno” Williams und er wurde für einen Golden Globe Award für Serien, Miniserien oder TV- Filme im Jahr 2011 als bester Nebendarsteller dominiert.

Caan, Sohn des berühmten Schauspieler James Caan, wuchs in Los Angeles auf und begann, als er 12 oder 13 Jahre alt war zu surfen. Seit 2005 spendet er seine Zeit mit Leidenschaft der Freiwilligenarbeit bei Surfers Healing, einer gemeinnützigen Organisation, die Kindern mit Autismus hilft, in dem sie mit ihnen auf einen Surfbrett über die Wellen surft.

Scott wurde bei der Organisation eingesetzt, als er in Malibu zur gleichen Zeit surfen war, während Surfers Healing an diesem Tag eine Veranstaltung hatte. Da waren über 100 Kinder und etwa ein Lehrer für 20 Kinder. Da die Wellen niedrig waren, wurden lokale Surfer rekrutiert um zu helfen und Caan hat freiwillig geholfen. Er macht das seitdem, gelegentlich bis zu 6 Tage im Jahr.

So anspruchsvoll wie das Surf Umfeld ist, hilft es autistischen Kindern bei der Lösung ihrer eigenen Probleme.
„Viele autistische Kinder wollen nicht gern angefasst werden,“ bemerkt Caan in einem Interview von 2009 mit dem ABILITY Magazin. Viele der autistischen Kinder sind am Anfang sehr ängstlich, wenn man ins Meer geht, so müssen wir sie packen, auf das Brett ziehen und sie festhalten. Wenn wir mit ihnen hinaus paddeln, müssen wir sie zwingen, das zu tun. Aber in sechs von zehn Fällen würde ich sagen, war es bei den Kinder die wo um sich getreten und geschrien haben und nicht ins Wasser wollten um zum surfen dann so, das sobald sie zurück am Ufer waren:
„Noch einmal, noch einmal!“

Die persönliche Sicherheit der Lehrer kann sich auch noch als schwierig erweisen. „Ich hatte Kinder die haben getreten und geschrien, als wir hinaus gepaddelt sind,“ erinnert sich Scott bei einem Interview mit Hawaii Five-0 Online im Jahr 2012. „Einer kratzte mich im Gesicht und versuchte mich zu würgen. Dann kommt ein Welle und er wird ganz ruhig und dann zeigt er nur auf das Wasser für eine mehr.“

Trotz der Mühen, haben sich für Caan durch diese Veranstaltung auch besondere Freundschaften gebildet, nicht nur mit den anderen Freiwilligen, sondern auch mit den Kindern selbst.

„Aber es ist wirklich erstaunlich. Ich meine, ich hatte dieses Mädchen, das ich die ganze Zeit Olivia nannte,“ erinnert sich Caan. Sie ist neun Jahre alt und sie ist taub und sie ist autistisch und sie wollte nicht mehr aus dem Wasser, als wir fertig waren.Wenn ich sagte, es ist Zeit mit dem surfen aufzuhören und wir zurück paddelten, bekam sie einen Wutanfall und war sauer auf mich und schmollte und warf mir eine Stunde lang einen bösen Blick zu.“

Während einer Oprah Winfrey Network reality Show basiert auf das Leben von Izzy und Danielle Paskowitz, Gründer von Surfers Healing, zeichneten Videokameras Scott auf, wie er auf einer Veranstaltung hinaus paddelt.

Scott fühlte sich sehr wohl während der Zeit, die er bei den Veranstaltungen verbrachte. „Ehrlich gesagt, ist es fast eine egoistische Sache, weil man da hinaus geht, um jemanden zu helfen, der das nicht ohne dich tun kann, das man überlegen ist,“ empfindet er. „Es ist eine Sache, Geld zu spenden oder eine Sache zu unterstützen, doch das du die Person ist die wirklich körperlich hilft, jemanden hilft,
das ist großartig.“

Scott hilft neben seiner Surf und ehrenamtlicher Arbeit auch noch bei einer anderen Organisation, Life Rolls On, die Surfer mit Rückenmarksverletzungen helfen, wieder zu surfen.
Die Bilder wurden freundlicherweise von Kristina Bant Jenkins geliefert, einer professionellen Fotografin und Mutter eines 7jährigen Sohn mit Autismus. Bei ihrem Sohn wurde es schon vor seinem zweiten Lebensjahr diagnostiziert und wurde erst vor kurzem als Non-verbal label bezeichnet. Kristin kam vor vielen Jahren mit ihm zu Surfers Healing und er ist jetzt süchtig nach dem Surfbrett. Sie spendet ihre Zeit sowohl Surfers Healing und THERAsurf.


Photo courtesy of Kristina Bant Jenkins
Nach oben Nach unten
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Re: Info und Berichte   Mo Mai 23, 2016 2:32 pm

Love schrieb:

Man könnte ja denken, jetzt wo auch Scott Vater ist, ruht er sich während der Sommerpause aus udn genießt ide Zeit mit seiner jungen Familie.
Aberw eit gefehlt.
Auch in diesem Jahr steht Scott wieder auf der Bühne des Falcon Theatre in LA. Zusammen mit Claire van de Boom (Rachel).
Aber er schauspielert nicht nur. Er selbst hat das Stück geschrieben und führt zudem auch Regie.


https://www.examiner.com/article/scott-caan-returns-to-falcon-the-trouble-we-come-from da gibt es auch den Artikel dazu.


Zuletzt von Brig am Mo Jun 04, 2018 1:10 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Re: Info und Berichte   Mo Mai 23, 2016 2:33 pm

Ein kleiner Einblick in Scott´s neues Theaterstück am Falcon Theatre:

Nach oben Nach unten
Love
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 16.03.16
Alter : 56

BeitragThema: Re: Info und Berichte   Mi Okt 12, 2016 1:25 pm

10 Things You Should Know About Scott Caan



1. He went to high school with Angelina Jolie

When Scott appeared alongside actress Angelina Jolie in the 2000 film Gone in Sixty Seconds it wasn't their first meeting. The two actually knew each other from when they both attended Beverly Hills High School.

2. He teaches surf lessons

As a surfer his entire life, Scott decided to take advantage of living on the islands while filming Hawaii Five-0 and teach the sport to kids—specifically kids with special needs through the organizations Life Rolls On, Surfer's Healing, and ThERAsurf. "We take people with spinal cord injuries in the water, and we take autistic kids in the water," he said during a 2012 interview. "And any kids with special needs we just take them out in the water and take them surfing."

3. He plays chess on set

While they have a lot of action scenes on-screen, Scott enjoys playing a relaxing game of chess off-screen with co-star Alex O'Loughlin.

4. He helped coin the term "cargument"

Scott and Alex's onscreen partnership has coined a new term. The banter between their characters, Danny William and Steve McGarrett, was dubbed a "cargument."

5. He released a hip-hop album

Before getting into the world of acting, Scott pursued his love of hip-hop. He even formed a group with his friend The Alchemist and created The Whooliganz. The duo broke into the industry and even signed a contract with the world-renowned Tommy Boy Records.

6. He's an accomplished photographer

Scott may be talented in front of the camera, but he also showed off his skills behind the lens by publishing a book of his photography in 2009 entitled "Scott Caan Photographs, Vol. 1." He revealed during an interview that he was given a camera by Francis Ford Coppola.

7. He's the son of James Caan

Scott has made a name for himself in Hollywood, but his dad is one of the the industry's legends: James Caan. James even appeared in an episode of Hawaii Five-0 as Tony Archer, a retired NYPD bomb expert who was a private investigator on Oahu, and crossed paths with Five-0 when they investigated the death of a famous talk radio DJ.

8. His dad wanted him to be a baseball player

Dad James certainly had a love of acting, but initially encouraged his son to pursue baseball. Scott played for many years but eventually pursued acting, too.

9. He has two celebrity crushes

Plenty of people have crushes on Scott, but he revealed during an interview with Hawaii News Now that he has two celebrity crushes: Mélanie Laurent and Ludivine Sagnier.

10. He practices Brazilian Jiu-Jitsu

Along with photography and acting, Scott also has a passion for martial arts. He has his brown belt in Brazilian Jiu-Jitsu and introduced co-star Alex O'Loughlin to the sport. The two practiced with MMA champion Egan Inoue.

https://www.cbs.com/shows/hawaii_five_0/photos/1005507/10-things-you-should-know-about-scott-caan/100385/1-he-went-to-high-school-with-angelina-jolie/
Nach oben Nach unten
https://alexoloughlingerman.forumieren.com
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Re: Info und Berichte   Mo Apr 03, 2017 6:43 am

Ein neues Interview:

8th March 2017 by Jolyon Webber
Scott Caan Rides The Hollywood Wave His Own Way


There are few actors left in the world today who you could rightly refer to as ‘legend’. James Caan is one of them. Rather than let the weight of that name drag him down Scott Caan reveals how he carved out his own piece of the entertainment world and beyond.

Photography by Estevan Oriol - Words by Kieran Yates.

“I’m a high-school drop-out,” Scott Caan says, laughing all the way from Oahu, Hawaii. The 40-year-old actor and LA native is taking time out of shooting the hit CBS show, Hawaii Five-O.  Earlier in the day he visited the beach and squeezed in a session with his jujitsu instructor – as far a high school drop-outs go, he’s not doing too badly. He goes on, “I knew school wasn’t for me. Everybody in high school was thinking about what college they could go to or where to apply…and I was thinking about how not to go to the 11th grade.”

He is of course joking – in reality, Caan grew up in California as the son of the legendary actor James Caan and spent his childhood being immersed in the business of Hollywood. You might recognise him as the brash, blonde quiffed quick talker in Entourage, the crisp Turk Malloy in the Ocean’s 11 series or the slick detective Danny ‘Danno’ Williams in the long running hit Hawaii Five-O. It’s perhaps unsurprising then that he realised at an early age that academia wasn’t for him and there was an option to pursue his passion to be creative.

“My dad didn’t want me to get into the business,” laughs Caan. ”He knew it would be hard to do this job over and over again and it’s creatively hard to get excited about playing the same dude for seven years.  My dad is probably one of the most interesting people I’ve ever met.  When you’re young you don’t see your father as a legend, you just know that he’s an interesting, colourful, wild kinda cat and you think, ‘I want to be like that guy’. If you come from creative people it’s just in you.”

The creative impulse is something, it seems, that was in his blood from the very beginning. Caan has done almost everything – music, surfing, photography, acting, directing. As a teenager in the early 90s he co-founded the hip hop collective The Whooliganz with his long time producer friend, The Alchemist, after gorging on artists like Nas, A Tribe Called Quest and Eric B & Rakim.  At the time when B-Boy culture was making its way to LA from New York, Caan was beginning his love of counter-cultural art forms. “Hip hop was our punk,” he says. “It became the biggest culture in the world but at the time it was us being misfits. Graffiti, B-Boying, MCing and breakdancing was a way for us to be like, ‘we don’t wanna be on the football team, we don’t want to be on the baseball team, we wanna do this’.”

Wanting to navigate his way through the world away from the preoccupations of the mainstream is a theme of Caan’s creative life away from acting. Now, the slick aesthetic of designer surf wear and slick surfers being captured on Instagram looks aspirational but, for Caan, it was the countercultural aspect of the culture that appealed to him as a teenager back in the 80s. “Surfing and skateboarding was our way of saying ‘fuck you’,” he says. “At 15, I didn’t look up to the captain of the football team, I didn’t look up to the guys getting the best grades, I looked up to the guys in Venice [Beach], the guys smoking weed and surfing at the breakwater.

“Now you have 13-year-old girls getting boards for their birthday. You go surfing and there’s guys pulling up with Range Rovers and long boards sticking out of their cars. All that stuff used to be underground and punk and now it’s mainstream. For us, it was our world, our version of being outcasts.”

He cites the infamous 2001 skating documentary Dogtown and Z -Boys as a good representation of what the culture felt like at the time – “skating is what we did when there were no waves” – and, for him, it was the freedom of being in open water that spoke to him. Today he still surfs as a way to force himself to reflect on ‘the moments.’ Its power might be why he now also works with A Walk On Water, a charitable organisation that seeks to use surfing as a tool to support children with special needs.

“I surf today because there’s something about being in the water – when you’re surfing a wave there’s really nothing to trip on. There’s really nothing else but the moment. It’s just something I don’t know how to explain.” For someone who lives in the highly structured world of Hollywood, the option to shrug off the tight structure of work life is understandable.

https://www.thefallmag.com/scott-caan-rides-the.hollywood-wave-his-own-way/
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Info und Berichte   

Nach oben Nach unten
 
Info und Berichte
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hoffnung vergebens - Nochmann will nur Freundschaft
» Wettbewerb!
» Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Absetzbarkeit von Unterhaltszahlungen auf Rückstände von titulierten Unterhaltsforderungen aus der Vergangenheit
» Kurze Info
» Das “Haarige” – Widerspruchsverfahren der Firma Jobcenter Dresden Widerruf der ersetzenden EGV per VA

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
AlexO'LoughlinGerman :: Filme und Serien :: Hawaii-Five-0 :: Die Schauspieler :: Scott Caan (Danny Williams)-
Gehe zu: