AlexO'LoughlinGerman

Das deutsche Fan Forum über Alex O'Loughlin. Für Fans von Fans
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

--- Jeden Samstag ab 20:00 Uhr treffen wir uns zum Plaudern im Chat ---
Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
KalenderKalender
Neueste Themen
» Episode 9.11 - “Hala i ke ala o'i'ole mai”
Fr Dez 14, 2018 9:45 am von Love

» Hawaii Five-0 in Deutschland
Mi Dez 12, 2018 5:56 pm von BabyG

» Gästebuch
Mi Dez 12, 2018 6:49 am von Brig

» BTS-pics und Extras
Di Dez 11, 2018 10:34 pm von Love

» Episode 9.10 - “Pio ke kukui, pō‘ele ka hale”
Mo Dez 10, 2018 7:19 am von Brig

» Staffel 8
Sa Dez 08, 2018 6:45 pm von BabyG

» Bilder
Do Dez 06, 2018 8:33 am von Love

» Bilder
Do Dez 06, 2018 8:30 am von Love

» Episode 9.08 - “Lele pū nā manu like”
Mo Nov 19, 2018 6:50 am von Brig

Shoutbox









Teilen | 
 

 Folge 22 "Der fünfte Beatle"

Nach unten 
AutorNachricht
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 61

BeitragThema: Folge 22 "Der fünfte Beatle"   Di Mai 17, 2016 8:45 am

Der fünfte Beatle
Originaltitel "O ka Pili'Ohana ka 'Oi"

Ian Wright entführt Grovers Tochter Samantha, um ihn zu erpressen, zusammen mit mehreren Gangstern und einem SWAT-Wagen 100 Millionen aus einem Geldtransport der Regierung zu stehlen. Zu allem Überfluss ist auch noch Wo Fat aus dem Gefängnis ausgebrochen. Nachdem Ian Wrights Handlanger auf dem Flughafen festgestellt haben, dass die Millionen nicht im Transporter sind kann Grover sie, mit Hilfe von Five-O, ausschalten. Doch wo ist das viele Geld, mit dem Grover seine Tochter freikaufen sollte...?

Besetzungsliste:

Alex O’Loughlin (Steve McGarrett)
Scott Caan (Danny “Danno” Williams)
Daniel Dae Kim (Chin Ho Kelly)
Grace Park (Kono Kalakaua)
Masi Oka (Dr. Max Bergman)
Chi McBride (Captain Lou Grover)

Taylor Wily (Kamekona)
Mark Dacascos (Wo Fat)
Dennis Chun (Sgt. Duke Lukela)
Nick Jonas (Ian Wright)
Paige Hurd (Samantha Grover)
Michelle Hurd (Renee Grover)
Richard Burgi (Curtis Novak)
David Fabrizio (Jessup)
Eddie Rothman (Inoke Makuakane)
Eme Ikwuakor (Super Max Guard)
Nolan Hong (State Sheriff)
Chad Burch (Sheriff’s Sergeant)
Ma’a Tanuvasa (Sheriff)
Keala Kahuanui-Paleka (Soldier)
Jamison (Henry Dunbar)

Drehbuch: Peter M. Lenkov and Ken Solarz
Regie: Bryan Spice

Deutsche Erstausstrahlung: 27. Oktober 2014
US Erstausstarhlung: 9 Mai 2014
Nach oben Nach unten
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 61

BeitragThema: Re: Folge 22 "Der fünfte Beatle"   Di Mai 17, 2016 8:45 am

Five-0 Redux: Strengthening the ʻohana
May. 10, 2014 BY WENDIE BURBRIDGE / Special to the Star-Advertiser
http://www.honolulupulse.com/2014/05/fi ... the-ohana/

Five-0 Redux: Die 'ohana (ver)stärken

Nach vier Jahren Drama und Action hat sich "Hawaii Five-0" gut entwickelt, zu einer Serie, die ihre Konkurrenten in den Schatten gestellt, Pessimisten beruhigt und sich selbst übertroffen hat mit Qualitäts-Storylines und Charakteren.

Ich muß sagen, daß mich von allen Finalfolgen diese am meisten der kommenden Staffel entgegenfiebern läßt - und sie dennoch seltsam befriedigend war. In der Vergangenheit war ich nach den Staffelfinalen genauso frustriert wie Danno, der auf dem Beifahrersitz seines eigenen Wagens sitzt, McG dabei beobachtend, wie er seinen Camaro fährt, als hätte er ihn von einer NASCAR-Rennstrecke gestohlen. Das Finale am Freitag abend war das Glanzstück des Meisterwerks, das Staffel vier war.

Gemäß Hawaii Island Film Commissioner T. Ilihia Gionson bedeutet " 'O Ka Pili 'Ohana Ka 'Oi" "die Familie zuerst, oder wörtlich, das Band der Familie ist das beste". Und wir haben dieses Thema definitiv in dieser Episode gesehen zwischen Grover (Chi McBride) und seinem erbitterten Wunsch, seine Tochter Samantha (Paige Hurd) vor dem hölzern gefühllosen Ian Wright (Nick Jonas) zu retten, und zwischen dem ganzen Team und dem Stärken ihrer eigenen Bindungen untereinander und jenen, die sie lieben.

Jonas war zurück, um seine Rolle als Computergenie aufzunehmen, und ich denke, er hat Donnie Wahlberg nicht um Rat gefragt, wie man eine großartige Veränderung von der Boy Band zur Hit Dramaserie durchmacht. Sein Auftritt in der Novemberfolge "Akanahe" (" Partner wider Willen") war bestenfalls zweidimensional, und die Rückkehr diese Woche war nicht viel besser.

"Hawaii Five-0" ist bekannt für seine grausamen und berechnenden Verbrecher, und dennoch waren sie immer interessant genug, daß wir sie auf seltsam ironische Weise mochten. Trotzdem, alles wa sich wirklich wollte, war, daß McG (Alex O'Loughlin) und Danny (Scott Caan) Wright mit auf See nehmen und an die Haie verfüttern. (Nicht, daß sie das nicht schon früher versucht hätten.)

Dankbarerweise war da ein Verbrecher, um die Episode zu retten. Die Rückkehr von Wo Fat (Mark Dacascos) war mehr, als ich gehofft hatte, und nicht nur, weil wir es lieben, Mark Dacascos zu sehen, selbst mit seinem halb verbrannten Gesicht. Wir haben schlußendlich ein paar mehr Brotkrumen bekommen, um dem ganzen McGarrett/Wo Fat-Geheimnis zu folgen.

Ich weiß, das waren kleine Brotkrumen, aber wenigstens wissen wir, daß Doris immernoch da draußen ist und McGarrett von klaren Antworten irreleitet. Aber das Rätsel Wo Fat ist noch tiefgehender, denn nun werden wir mit der Frage zurückgelassen, ob Wo Fat wirklich ein Verbrecher ist. Er kam diesmal zu Hilfe, tötete Ian Wright - habt ihr alle wie ich applaudiert, als das passierte? - und befreite Grover's Tochter.

Habe ich erwähnt, wie viele Fans Mark Dacascos lieben? Er spielt einen Verbrecher, den wir alle verehren und zugleich verabscheuen können. Vielleicht deswegen, weil Dacascos selbst so ein netter und bescheidener Mann ist, aber auch, weil seine Darstellung von Wo Fat der "weniger ist mehr"-Schauspieltechnik eine neue Bedeutung gibt. Wo Fat blickt einmal in die Kamera und erzählt uns so viel über seine Gefühle, was er denkt und was er tun könnte in seinem Kampf für seine eigene Art von verdrehter Gerechtigkeit.

Er ist mit größter Sicherheit ein Verbrecher, den wir lieben zu sehen, und darf ich sagen, mit dem wir mitfiebern? Nicht, daß wir wollen, daß Wo Fat McG schlägt, aber wir mögen es sicherlich, wenn er auftaucht. Und diese Woche war da keine Ausnahme.

Sicher, ich hätte mir gewünscht, mehr Informationen darüber zu erhalten, was Wo Fat will und mehr Aufschluß über Mama McG's Rolle bezüglich des Grabes in Kambodscha genauso wie über die CIA-Schummeleien, die McG bei seiner Suche nach der Wahrheit scheitern ließen. Aber einfach zu wissen, daß Wo Fat irgendwo da draußen ist und höchstwahrscheinlich wiederkommen wird, um für McG und das Five-0-Team Ärger heraufzubeschwören, ist süße Vorfreude auf eine weitere großartige Staffel, die im September beginnt.

Und was das für eine Staffel gewesen ist! Das Finale hat definitiv mehr Dreh an den Aufbau der Task Force gegeben, gab mir aber auch etwas Hoffnung, daß Staffel 5 genauso stark sein wird. Daß Grover zum Team hinzukam, war etwas, das ich schon vermutet hatte, und ich hoffe, er wird nicht ausgegrenzt wie Cath, als sie dazustieß. Vielleicht wird seine SWAT-Erfahrung gut verwendet; ich hoffe nur, daß er und Chin sich nicht darüber streiten, wer das größte Gewehr tragen darf.

Das Finale war eine super Folge, geschrieben von Peter Lenkov und Ken Solarz. Sie haben all die Aspekte hineingefügt, die wir bei "Five-0" lieben. Der Humor und das McG/Danno-Geplänkel war lustig und unterhaltsam, besonders in der Eröffnungsszene, in der die beiden auf drei Rädern durch Waikiki rasen. Ich war froh darüber, daß den beiden Männern ein paar Momente gegeben waren, den Verlust von Catherine zu bereden und wie das McG berührt.

Caan und O'Loughlin sind immer gut in den Bromance-Sticheleien, aber es sind die ruhigen Monente zwischen den beiden, die so gut zu funktionierten scheinen. Als McG zu Danno sagt "Sie wird nicht eher nach Hause kommen, als bis der Job erledigt ist", verstehen wir, daß McG mit ihren Entscheidungen seinen Frieden gemacht hat. Obwohl ihm diese vielleicht nicht gefallen, versteht er ihr Bedürfnis, von ihm getrennt zu sein.

Wir verstehen das vielleicht nicht, aber ich war froh, daß die Folge der letzten Woche ein weiteres Mal diskutiert wurde. O'Loughlin war herausragend in dieser Folge, und obwohl diese Woche der Fokus auf Grover und seinem Spiel als Wright's Marionette lag, bewältigte er dennoch, daß ihm eine Waffe an den Kopf gehalten wurde - genauso wie das Konzentrieren auf die Hilfe des Teams für Grover -, auf eine Art und Weise, die uns daran erinnert, daß er der Anführer ist. Trotzdem, seine offensichtliche Angst, wie seinem Freund zu helfen wäre, und auch seine offensichtliche Abneigung gegen Wright trugen zuim Drama des Finales bei.

Kono (Grace Park) und Chin (Daniel Dae Kim) hatten ebenfalls eine gute Szene, in der wir ein wenig mehr über Kono und Adam erfuhren. Es wurde so viel von Staffel 4 mit den beiden auf der Flucht verbracht sowie auch mit der Arbeit des Teams, sie reinzuwaschen, damit sie nach Hause zurückkommen konnten, daß ich froh war, daß etwas über ihre Beziehung gesagt wurde und wo diese steht.

Chin's Rat für seine Cousine war bittersüß. Als er Kono sagte, er wünschte, er hätte nicht damit gewartet, Malia zu heiraten, erinnerten wir uns an seinen Kummer und verstanden, als er sagte "dieses Leben, das wir leben, ist unvorhersehbar". Wir wissen, er hatte nicht die Chance, das Leben, das er wollte, mit Malia zu leben, und da Kono ebenfalls eine Trennug von Adam erfahren hat und sich fragte, ob sie ihn jemals wiedersehen würde, war dies ein weiser Rat von einem Mann, der mehr Erfahrung darin hat, jemand geliebtes zu verlieren, als er sollte.

Grover war genauso stark, indem er seine riesige Statur eines taffen Chicago-Cops in einen Mann verwandelte, der fast an dem Gedanken zerbrochen wäre, seine geliebte Tochbter zu verlieren. McBride traf genau seine dramatischen und herzerweichenden Szenen der Verzweiflung, und ich wurde hineingezogen durch seine Intensität und greifbare Frustration. Danno's Eingreifen, um Grover sowohl zu beruhigen als auch zu ermutigen, seinen Kummer hinter sich zu lassen und wieder ins Spiel zu kommen, war perfekt.

Das sind die Momente, in denen Caan besonders glänzt. Seine Fähigkeit, mit Eltern mitzufühlen, die Kinder haben, die verschwunden sind oder leiden, erinnert uns an seine offenkundige Liebe zu seiner Tochter Grace (Teilor Grubbs) und die Zeiten, als er sich ebenfalls einen anderen Ausgang für ihr Wohlergehen vorstellte. Beide Männer zeigten die Gegenüberstellung von Männern, die ihre Liebe und väterlichen Verpflichtungen beiseite schieben mußten, um sich darauf zu konzentrieren, den Job zu erledigen und ihre Kinder nach Hause zu holen, selbst inmitten von Angst und Gefahr.

Alles in allem war ich zufrieden und freue mich auf die fünfte Staffel. In der Vergangenheit fühlte ich mich immer irgendwie beraubt, wollte mehr und war begierig nach besseren Informationen und Antworten auf Fragen, die im Lauf der Staffel aufkamen. Obwohl ich noch nicht die ganze Geschichte habe, habe ich doch genug Informationen, damit die Sommerpause nicht so qualvoll wird wie in vergangenen Jahren.

Aber wem mache ich hier etwas vor? Ich werde trotzdem mit den Hufen scharren, während ich warte, daß es September wird. Nicht nur, weil ich mehr wissen will, sondern auch, weil ich weiß, daß die Serie in eine weitere Staffel gehen wird, stärker als jemals zuvor.
Nach oben Nach unten
 
Folge 22 "Der fünfte Beatle"
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Folge 8 - Blitzschnell
» Folge 22 - ...und dann immer geradeaus bis zur Morgendämmerung
» Folge 17 - Zurück in die Vergangenheit
» Eure Emotionalsten Folgen in The Tribe
» Best of Uta Schorn

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
AlexO'LoughlinGerman :: Filme und Serien :: Hawaii-Five-0 :: Staffel 4 :: Episoden-
Gehe zu: