AlexO'LoughlinGerman

Das deutsche Fan Forum über Alex O'Loughlin. Für Fans von Fans
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

--- Jeden Samstag ab 20:00 Uhr treffen wir uns zum Plaudern im Chat ---
Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
KalenderKalender
Neueste Themen
» CBS Watch! Magazine Photoshoot 2017
Heute um 9:52 am von Love

» Promotion-Bilder
Di Jun 19, 2018 5:53 pm von sunrise

» The one and only...Eddie
Mo Jun 18, 2018 9:27 am von Love

» Infos und Berichte
Do Jun 07, 2018 7:32 am von Brig

» Gästebuch
Mi Mai 23, 2018 9:29 pm von Gast

» Impresum
So Mai 20, 2018 11:57 am von Love

» Datenschutz
Sa Mai 19, 2018 5:13 pm von Love

» Infos und Berichte rund um H50
Di Mai 08, 2018 9:24 pm von Ronja 2009

» Bilder
Di Mai 08, 2018 10:47 am von Brig

Shoutbox









Teilen | 
 

 Folge 15 "Die verlorenen Hände"

Nach unten 
AutorNachricht
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Folge 15 "Die verlorenen Hände"   Mo Mai 16, 2016 6:01 pm

Die verlorenen Hände
Originaltitel "Hookman"

Das Five-0-Team ermittelt in einem pikanten Fall: Eine Prostituierte wird auf dem Anwesen ermordet, dass derzeit der Kongressabgeordnete Chris Freed bewohnt. Dieser ist allerdings verschwunden, ebenso seine Stabschefin Amy Davidson. Als diese wieder auftaucht und von Steve und Danny befragt wird, tischt sie ihnen eine Lüge auf. Dennoch finden die Ermittler heraus, dass Wo Fat hinter allem steckt: Er wollte Freed aus einem bestimmten Grund gezielt schaden...

Besetzungsliste:

Alex O’Loughlin (Steve McGarrett)
Scott Caan (Danny “Danno” Williams)
Daniel Dae Kim (Chin Ho Kelly)
Grace Park (Kono Kalakaua)
Masi Oka (Dr. Max Bergman)
Michelle Borth (Catherine Rollins)

Brian Fong (Charlie Fong)
Dennis Chun (Sgt. Duke Lukela)
Richard T. Jones (Governor Sam Denning)
William Sadler (John McGarrett)
Peter Weller (Hookman/Curt Stoner)
Norman Compton (HPD Officer Troy Ookala)
Charlie Murphy (Don McKinney)
Max Weinberg (Norm)
Grant Patrick Moniz (Ben Keoki)
Terry Plunkett (Proprietor)

Drehbuch: Joe Halpin

Regie: Bryan Spicer

Deutsche Erstausstrahlung: 17. November 2013
US Erstausstrahlung: 4 Februar 2013
Nach oben Nach unten
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Re: Folge 15 "Die verlorenen Hände"   Mo Mai 16, 2016 6:03 pm

Five-0 Redux: Hooking up a classic
Feb. 5, 2013 BY WENDIE BURBRIDGE / Special to the Star-Advertiser
https://www.honolulupulse.com/2013/02/fi ... a-classic/

Deutsche Übersetzung:

Einen Klassiker aufnehmen

Von Anfang an wurde "Hawaii Five-0" als eine frische, moderne Version der CBS-Krimiserie mit demselben Namen angepriesen. Die neu aufgelegte Serie war eine temporeichere, sexiere und zeitgemäßere Version des Originals.

Was nicht heißen soll, daß das klassische, von Jack Lord bestimmte "Hawaii Five-O" weniger bedeutend oder in irgendeiner Weise schlechter war als die neue Serie. Es war für eine andere Art Fernsehzuschauer gemacht.

In unserem modernen Zeitalter der technischen Spielereien sind die zeitraubenden Szenen der polizeilichen Ermittlungsarbeit Vergangenheit. Szenen wie die mit Jack Lord's McGarrett, der Stunden zusammen mit einer hübschen blonden Angestellten damit verbringt, mit Hilfe des Radiergummis am Ende eines #2-Bleistiftes stapelweise Totenscheine durchzusehen, um denjenigen zu finden, der seine Zielperson belasten würde.

Heutzutage haben wir Chin und Kono, die am "magic table" arbeiten, Max, der mittels forensischer Medizin Hinweise entschlüsselt, und den Fonger, der alles analysiert, von Handschriften, Blut und Haarproben bis hin zum Dechiffrieren von Handys, Computern und Audio- und Video-Beweisen. Und wir haben noch nicht einmal begonnen, über die größeren Waffen zu sprechen, die schnelleren Autos, den Einsatz von Helikoptern und die Fähigkeit des Teams, Schläge einzustecken oder ein paar Jiu Jitsu-mäßige Hiebe an die bösen Jungs auszuteilen.

Das Reboot ist ganz bestimmt nicht das "Five-0" Eurer Großväter.

Aber bei der Folge dieser Woche, einem Update der "Hookman"-Episode aus 1973, ging es darum, daß das Reboot bis zu seinen Wurzeln zurückgeht. Und für diese Reise haben sie eine fantastische Folge ausgewählt. Nach dem Ansehen der Originalversion auf CBS.com war die Art und Weise, wie sie die Aufnahmen, Drehorte, und sogar die Texte aus dem von Rod Baker und Glen Olson 1973 verfaßten Skript einsetzten, gegenwärtig. Der frühere Detective im Rauschgiftdezernat von L.A. und "Five-0"-Autor Joe Halpin machte einen überragenden Job, indem er nicht nur der Version von Baker und Olson treu blieb, sondern auch die entsprechenden Handlungsbögen der Charaktere des derzeitigen McGarrett und seiner Mannschaft in sein Update mit einbezog.

Halpin machte auch exzellenten Gebrauch von aktueller Technologie, um die Spannung des Falles zu erhöhen und das Tempo der Folge voranzutreiben. Das war ein weiterer Unterschied zwischen dem Reboot und der Originalversion, die ihre Zeit brauchte, um die Feinheiten ans Licht zu bringen, wie der Schauspieler Jay J. Ames, der den Original-Hookman spielte, seine Schere einsetzen, Goldplättchen gravieren und sein Heckenschützengewehr zusammenbauen konnte.

Im Update doubelte Jason Koger, ein beidseitig Amputierter, Peter Weller für die Nahaufnahmen seiner Handprothesen. Kogers Hände sond nicht sehr hakenmäßig, aber zu sehen, was er mitr seinen Prothesen machen konnte, war immer noch genauso interessant und faszinierend, wie Ames dabei zuzusehen, wie er dieselben Bewegungen im Original machte.

(Weller spielte nebenbei gesagt eine Doppelrolle, nämlich als Curt "The Hookman" Stoner und als Regisseur dieser Folge.)

Und obwohl diese Folge erstaunlich dicht an der klassischen Version war, waren alle Elemente, die wir am heutigen "Five-0" lieben, komplett vorhanden. Die Diskussion über die Deckung und Tarnung während der McKinney (Charlie Murphy)-Schießerei zwischen Danno und McG war die richtige Menge Männerfreundschaft, die die Fans gerade brauchen. Wir hatten ein großartiges tatsächliches Cargument während einer weiteren gekonnten Verfolgungsjagd, während der Danno tatsächlich den Sicherheitsgurt anlegt und erklärt, warum er der bessere Fahrer bei Verfolgungsjagden ist.

Es tut mir leid, Dir das sagen zu müssen, Danno, aber Du wirst dieses Auto nie fahren, solange McG Dein Partner ist.

Während die Folge große Fortschritte machte, dicht am Original zu bleiben, mußte Halpin einige Zugeständnisse an die modernen Zeiten machen. Max (Masi Oka) und Fong (Brian Yang) hinaus ins Feld zu schicken und dabei zu helfen, die eigentliche Flubgahn der Kugel bei der Erschießung von Ookala (der erfahrene Stuntman und Schauspieler Norman Compton) herauszufinden, war ein geschickter Wink an die neueste Kriminaltechnik. Und bei der Methode, die der Hookman gebrauchte, um den Maler umzubringen, der ihn überraschte, wurde bedacht, daß Stoners Gliedmaßen keine Haken sind, sondern tatsächlich Hände. Deshalb zerquetscht er ihm die Kehle, anstatt sein Opfer niederzustechen.

Andere Szenen, wie die, in der McGarrett mit Gouverneur Denning (Richard T. Jones) diskutiert, waren eine Wiederholung derselben Szene aus dem Original, mit ein paar zusätzlichen Änderungen. Als McG und der Gov in den Hof des State Capitol gingen, diskutierte es Alex O'Loughlin's McGarrett nichtr wirklich mit dem Gouverneur aus, wie es Jack Lord's McGarrett im Grunde genommen in der Szene aus 1973 tut. Und die Schießerei am Ende war identisch, allerdings gab Kono den tödlichen Schuß auf Stoner ab - im Original ist es Danno (James MacArthur), der den Hookman ausschaltet. Aber beide McGarretts versuchen ihn aus der Reseve zu locken, indem sie mit ihren coolen Autos in die Schußlinie fahren.

Es gab so viel an dieser Episode, das Spaß machte - die Geschichte wurde glaubhaft auf aktuellen Stand gebracht, die Charakterdarsteller, der Flashback in McG's Leben, ebenso wie die Action und die Bewegung der Folge, alles führte zu einem coolen Update. Halpin und Weller haben das Original auf alle Fälle aufgepeppt, damit es für das heutige moderne Publikum funktioniert.

Es wäre schön gewesen, Al Harrington in dem Update zu haben, da er im Original Ben Kokua spielte, aber ich bin mir nicht sicher, wie Mamo Kahike in die aktualisierte Episode hätte hineinpassen können. Der Charakter des Sgt. Duke Lukela, gespielt von Herman Wedemeyer, hatte in der Originalversion eine kleinere Rolle, im Gegensatz zu Dennis Chun's Lukela, der ein wenig mehr Spielzeit hatte. Ich mochte es ganz und gar nicht, als der moderne Lukela angeschossen wurde - eine weitere Abweichung vom Original -, aber ich bin zuversichtlich, daß er für mehr Zeit im Reboot wiederkommen wird. Ich glaube, Chun ist ein wundervolles Bindeglied zwischen der klassischen und der modernen Serie.

Das zu Tränen rührende Ende war wahrscheinlich der größte Unterschied des Abends. In der Jack Lord-Version endete die Folge mit der Nahaufnahme eines mitgenommenen, aber zufriedenen McGarrett. In der aktualisierten Version wird McG von den Geistern seiner Vergangenheit besucht. Der moderne McG kann den "Sünden seines Vaters" nicht entkommen, noch kann er die Dämonen loswerden, die ihn jagen, weil er sein Zuhause und seine Familie verlassen mußte, als er im jugendlichen Alter weggeschickt und ein Navy SEAL wurde. Aber vielleicht kann dieser McGarrett nun mit dem Wissen, daß er seinen Vater stolz gemacht hat, so traumhaft das auch erscheinen mag, in gewisser Weise Frieden finden.
Nach oben Nach unten
 
Folge 15 "Die verlorenen Hände"
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Folge 8 - Blitzschnell
» FF- Secret of lost Clan /Das Gehimnis des verlorenen Clans
» Folge 22 - ...und dann immer geradeaus bis zur Morgendämmerung
» Folge 17 - Zurück in die Vergangenheit
» Folge 11 - An der Grenze

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
AlexO'LoughlinGerman :: Filme und Serien :: Hawaii-Five-0 :: Staffel 3 :: Episoden-
Gehe zu: