AlexO'LoughlinGerman

Das deutsche Fan Forum über Alex O'Loughlin. Für Fans von Fans
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

--- Jeden Samstag ab 20:00 Uhr treffen wir uns zum Plaudern im Chat ---
Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
KalenderKalender
Neueste Themen
» CBS Watch! Magazine Photoshoot 2017
Heute um 9:52 am von Love

» Promotion-Bilder
Di Jun 19, 2018 5:53 pm von sunrise

» The one and only...Eddie
Mo Jun 18, 2018 9:27 am von Love

» Infos und Berichte
Do Jun 07, 2018 7:32 am von Brig

» Gästebuch
Mi Mai 23, 2018 9:29 pm von Gast

» Impresum
So Mai 20, 2018 11:57 am von Love

» Datenschutz
Sa Mai 19, 2018 5:13 pm von Love

» Infos und Berichte rund um H50
Di Mai 08, 2018 9:24 pm von Ronja 2009

» Bilder
Di Mai 08, 2018 10:47 am von Brig

Shoutbox









Teilen | 
 

 Folge 8 "Mangosta"

Nach unten 
AutorNachricht
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Folge 8 "Mangosta"   Mo Mai 16, 2016 5:50 pm

"Mangosta"
Original-Titel: "Wahine’inoloa"

Catherine wird von Agent Channing besucht, der über eine brisante Information verfügt: Der von Doris tot geglaubte Feind Mangosta ist unter einem Decknamen wieder aufgetaucht und trachtet ihr nach dem Leben. Während Catherine gemeinsam mit Channing versucht, Mangosta aufzuspüren und Doris das Leben zu retten, haben Steve und sein Team es mit einer Leiche in einem brennenden Zuckerrohrfeld zu tun. Die Spur führt zu einer zwielichtigen Psychotherapeutin...

Besetzungsliste:

Alex O’Loughlin (Steve McGarrett)
Scott Caan (Danny “Danno” Williams)
Daniel Dae Kim (Chin Ho Kelly)
Grace Park (Kono Kalakaua)
Masi Oka (Dr. Max Bergman)
Michelle Borth (Catherine Rollins)

Christine Lahti (Doris McGarrett)
Dennis Chun (Sgt. Duke Lukela)
Carlos Bernard (WITSEC Agent Chris Channing)
Madison Eror (Kelly)
Dylan Schmeding (Rob)
Michael Sun Lee (Maui PD Lietenant Kala)
Vanessa Marcil (Olivia Victor)
Michael Jay Green (Gerald O’Burns)
Amy Sloan (Lindsay O’Connell)
Nicole Travolta (Jayne)
Mark Dillen Stitham (Judge Ted Reynolds)
Devon Nekoba (TSA SCA Myers)
Moses Zyus Paskowitz II (Process Server)
Terry Clickner (Marshall)
J.B. Bell, Jr. (Mangosta)

Drehbuch: Stephanie SenGupta

Regie: Steve Boyum

Deutsche Erstausstrahlung: 7. April 2013
US Erstausstrahlung: 26. November 2012
Nach oben Nach unten
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Re: Folge 8 "Mangosta"   Mo Mai 16, 2016 5:51 pm

Five-0 Redux: Those evil women
27.11.2012 BY WENDIE BURBRIDGE / Special to the Star-Advertiser
https://www.honolulupulse.com/movies-tv/ ... evil-women


Deutsche Übersetzung:

Five-0 Redux: Diese schlechten Frauen

Die Idee einer schlechten Frau beschwört viele verschiedene Arten Bilder herauf. Die Femme fatale, die verschmähte Frau, die Frau, die sich von niemandem etwas sagen läßt - sie alle fallen mir ein, wenn ich an eine schlechte Frau denke, genauso wie ein paar Zeilen aus einem bekannten ELO-Song (tut mir leid, wenn Euch jetzt "E-evil woman" durch den Kopf geht, während Ihr dies hier lest).

Sogar die hawaiianische Göttin Pele wurde als wütende Frau mit Lava als Haar dargestellt, die feuriges Chaos unter ihren männlichen Verehrern anrichtet. Als ich also in der Eröffnungsszene die Zuckerrohrfelder von Maui sah und eine Frau, die ein viel zu schnell fahrendes Auto durch den Rauch und die Asche fuhr, dachte ich nur an eine kraftvolle Frau, die das Heft in der Hand hat.

Und das ist es, wo diese Folge hinführte - drei Frauen übernahmen in dieser Woche alles. Das war auf jeden Fall ein interessantes Konzept.

Damit sage ich nicht, daß die Männer darin nicht ihre Momente hatten. Die hatten sie. McG blieb bei seiner Überzeugung, daß er recht hatte, was Gaststar Vanessa Marcil betraf, die die böse Dr. Olivia Victor spielte. Und Danno bekam einen "Ich hab's Dir doch gesagt, Steven"-Moment, als die Reifen von McG's Wagen zerstochen worden waren. Sogar der gute alte Sgt. Duke Lukela (Dennis Chun) hatte eine Chance, McG zu warnen, seine Grenzen nicht zu überschreiten.

Ich haßte Dr. Victor noch mehr, als Sgt. Lukela so nett zu ihr war. Wer möchte nicht einen Polizisten, der in einem netten und höflichen Ton sagt "Ich kümmere mich darum, Ma'am", und dann auf deinen Feind losgeht?

Ich weiß, Steve wurde von der kleinen "Miss Hautenge Hose" in eine Falle gelockt, aber es hat doch Spaß gemacht zu sehen, wie Duke seine Hand hebt, um McG am Sprechen zu hindern. Armer Steve - niemand glaubte ihm und jeder zweifelte an seinen Instinkten, sogar sein Kumpel Danno.

Ich dachte auch so, weil ich nicht wirklich verstanden hatte, wo Steve all seine "Bauchgefühl"-Beweise gegen sie herhatte. Vielleicht lag es daran, daß sie beim Waschen eines Autos kurze Shorts und Stiefel trug, oder an der wenig überzeugenden "Ich habe mein Handy beim Laufen verloren, also kann ich niemanden ermordet haben"-Entschuldigung. Vielleicht war es diese "Ich bin so sexy"-Selbstgefälligkeit, die sie während der ganzen Folge im Gesicht hatte. Alles was ich weiß, ist, daß ich die ganze Zeit auf McG gehofft habe, daß er ihr dieses verdammte selbstgefällige Lächeln aus dem Gesicht wischt. Oder auf jemanden, der sie mit ein paar Zuckerrohrstangen zwangsernährt.

Wie dem auch sei, das Ende des Falls dieser Woche war süß für mich.

Für eine Episode mit dem Titel "Wahine 'Ino Loa" (drei Worte, nicht eins), was "böse Frau" auf Hawaiianisch bedeutet, gab es eine Menge Girlpower gemixt mit einer Menge "Ich bin so verdorben"-Momente. Girlpower-Göttin Michelle Borth als Catherine Rollins begann den Abend, indem sie dem WITSEC-Agenten Chris Channing (ein WIedersehen mit Carlos Bernard) entwaffnete, und dann einen grandiosen Sprung vom Balkon machte, ins nächste Stockwerk hinunterhangelte, und dann auf ihren Füßen landete, da wollte ich meine Melodie zu "I am woman, hear me roar" wechseln.

Aber Mama McG (Christine Lahti) schießt in Sachen Power den Vogel ab - wenn ich von Doris spreche, muß ich das "Girl" weglassen - nicht wegen ihres Alters, sondern wegen des Grades an Brutalität, den sie gebraucht. Definitiv nicht mädchenhaft, das ist mal sicher. Es ist schwierig, aus Doris schlau zu werden. Im Grunde genommen bringt sie Mangosta (J.B. Bell jr.) fast um, von dem sie annahm, daß sie ihn schon einmal getötet hätte, aber dann setzte sie den "ich weine, nachdem ich gefoltert habe"-Ausdruck auf, als sie Cath das Versprechen abnahm, Steve nichts von Doris', hm, um es nett auszudrücken, Überredungskünsten zu erzählen.

In dem Moment, als Cath sagte, daß sie Steve nichts erzählen würde, hatte ich kurz das Bild von jemandem vor mir, der einen Pakt mit dem Teufel schließt.

Verbindet man den Subplot von Cath, wie sie versucht, Mama McG zu schützen, mit Vanessa Marcil's groß angelegter Manipulation von Steve - das Östrogen, das aus meinem Fernseher floß, war sehr intensiv. Natürlich war nicht alles davon positiv, ich für meinen Teil billige es nicht, eine einstweilige Verfügung zu manipulieren, jemandes Autoreifen zu zerstechen oder Prostitutions-Therapie - noch ziehe ich Folter in Erwägung, um aus einem Mann das herauszubekommen, was ich will. Aber hey, das schien in dieser Folge zu funktionieren. Weil es auf jede erdenkliche Weise schlecht war.

Vielleicht lag es daran, daß diese Folge von einer Frau, Stephanie SenGupta, geschrieben worden ist und der erfahrene "Hawaii Five-0"-Regisseur und Produzent Steve Boyum Regie geführt hat, daß alles zu funktionieren schien. Die Carguments, wenn auch nicht zu komisch, waren auf den Punkt uns steuerten etwas netten Humor zur Folge bei.

Ich erinnere mich daran, wie Danno in Staffel 1 angeboten hatte, McG's Therapie zu bezahlen, daher war es lustig, als er nochmal eine Therapie vorschlug. Er ahnte ja nicht, daß Dr. Olivia's Therapie ein klein wenig anders war als das, was wir anderen gesunden Leute uns unter einer seriösen Therapie vorstellen, aber es war ein bißchen komische Auflockerung, auf Danno's Furcht vor McGarrett's übereifrige Super SEAL Methoden zurückzukommen. Und doch, wenn McG's Bauch arbeitet - liegt er nie falsch.

Aber Leute, glaubt nun nicht, daß alle schönen Frauen zwangsläufig schlecht sind. Vielleicht handeln manche von ihnen schlecht, weil sie Hunger haben. Oder weil sie sich vor jemandem oder - wie es in Doris' Fall scheint - vor etwas fürchten. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wovor sie Angst hat, aber ich bin so mutig, daran festzuhalten und werde sehen, was dabei herauskommt.

Ich war nicht besonders begeistert darüber, herauszufinden, wer Shelburne war, oder was in der CHanp Box war. Aber ich will wissen, was Doris verbirgt, und warum es SO wichtig ist, Steve nichts davon zu sagen. Und ich will wissen, ob es etwas Schlechtes ist, was Mama verbirgt, und ob dieses Schlechte kommen wird, um sie zu verfolgen.
Nach oben Nach unten
 
Folge 8 "Mangosta"
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Folge 8 - Blitzschnell
» Folge 22 - ...und dann immer geradeaus bis zur Morgendämmerung
» Folge 17 - Zurück in die Vergangenheit
» Folge 11 - An der Grenze
» Huntik - Secrets and Seekers

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
AlexO'LoughlinGerman :: Filme und Serien :: Hawaii-Five-0 :: Staffel 3 :: Episoden-
Gehe zu: