AlexO'LoughlinGerman

Das deutsche Fan Forum über Alex O'Loughlin. Für Fans von Fans
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

--- Jeden Samstag ab 20:00 Uhr treffen wir uns zum Plaudern im Chat ---
Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
KalenderKalender
Neueste Themen
» CBS Watch! Magazine Photoshoot 2017
Heute um 9:52 am von Love

» Promotion-Bilder
Di Jun 19, 2018 5:53 pm von sunrise

» The one and only...Eddie
Mo Jun 18, 2018 9:27 am von Love

» Infos und Berichte
Do Jun 07, 2018 7:32 am von Brig

» Gästebuch
Mi Mai 23, 2018 9:29 pm von Gast

» Impresum
So Mai 20, 2018 11:57 am von Love

» Datenschutz
Sa Mai 19, 2018 5:13 pm von Love

» Infos und Berichte rund um H50
Di Mai 08, 2018 9:24 pm von Ronja 2009

» Bilder
Di Mai 08, 2018 10:47 am von Brig

Shoutbox









Teilen | 
 

 Folge 3 "Zwei Männer und ein Boot"

Nach unten 
AutorNachricht
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Folge 3 "Zwei Männer und ein Boot"   Mo Mai 16, 2016 5:41 pm

Folge 3 "Zwei Männer und ein Boot"

"Zwei Männer, ein Boot"
Original-Titel: "LanaI Ka Moana"

Danny und Steve machen einen Angelausflug. Danny hat nur unter Protest eingewilligt, er fühlt sich auf dem grossen, weiten Ozean nicht so wohl. Als er seinen ersten Thunfisch fängt, scheint der Angelausflug doch zum Erfolg zu werden. Während sie den prächtigen Fang feiern, sehen sie einen Mann in einem antriebslosen Schlauchboot und bieten ihre Hilfe an. Doch als sie den Mann an Bord holen, zückt er eine Waffe und fordert die beiden Five-O-Officers auf, ins Meer zu springen...


Besetzungsliste:

Alex O’Loughlin (Steve McGarrett)
Scott Caan (Danny “Danno” Williams)
Daniel Dae Kim (Chin Ho Kelly)
Grace Park (Kono Kalakaua)
Masi Oka (Dr. Max Bergman)
Michelle Borth (Catherine Rollins)

Taylor Wily (Kamekona)
Brian Yang (Charlie Fong)
Todd Stashwick (Gil Scates)
Michael McGrady (Coast Guard Captain McIlvane)
Cynthia Watros (Katie Burgess)
Julie McNiven (Jenny Burgess)
Ekahi Lee (Coast Guard Officer #1)

Drehbuch: Elwood Reid

Regie: Steve Boyum


Deutsche Erstausstrahlung: 24. Februar 2013
US Erstausstrahlung: 8. Oktober 2012



Nach oben Nach unten
Brig
Admin
Admin
avatar

Anmeldedatum : 10.05.16
Alter : 60

BeitragThema: Re: Folge 3 "Zwei Männer und ein Boot"   Mo Mai 16, 2016 5:42 pm

Five-0 Redux: Adrift no longer
09.10.2012 BY WENDIE BURBRIDGE / Special to the Star-Advertiser

https://www.honolulupulse.com/blogs/five ... -no-longer

Deutsche Übersetzung:

Five-0 Redux: Nicht länger abgetrieben

Ah, "Hawaii Five-0", du hast mich wiederbelebt. Du hast mein Abdriften in ein Meer aus Fernseh-Drama oder in den Fall-der-Woche-Trübsinn gestoppt und mir eine Rettungsleine zurück zu dem gegeben, was mich in erster Linie zum Ansehen (der Sendung) gebracht hatte.

Was uns diese Woche gezeigt wurde, "Lana I Ka Moana" oder "Abgertrieben", war natürlich eine Anspielung auf den Inhalt dieser Episode. Das "lana" im Titel "Lana I Ka Moana" bedeutet "abtreiben" auf Hawaiianisch, aber es bedeutet auch "fließend oder schwimmend".

"I Ka Moana" fügt ein "Meer oder offene See " zum Titel hinzu, daher läßt sich der Titel eigentlich mit "schwimmend auf offener See" übersetzen. Was in dieser Episode mit McG und Danno passiert ist. Aber nach T. Ilihia Gionson, einem Sprecher und Experten der hawaiianischewn Sprache, "klingt 'Abgetrieben' mehr wie ein Ausdruck dafür, daß es hier keine Richtung gibt. 'Fließend/schwimmend', wie ich 'lana' übersetze, ist ein Ausdruck dafür, daß jemand, trotz allem, was einen runterziehen könnte, beharrlich und in Bewegung bleibt."

Ich denke, das ist eine schöne Art, den ersten Teil von Staffel drei zu beschreiben. In der dritten Folge der Staffel war die Serie abgetrieben - aber jetzt scheint sie eine Rettungsleine gefunden zu haben und wird beharrlich weitermachen. Von Beginn der Folge an fanden wir unsere Helden McG und Danno auf See treibend vor, nachdem ihre Hochsee-Angeltour gründlich danebenging.

Wer hätte gedacht, daß sich der Kopf einer behördlichen Einsatztruppe und sein unerschrockener Partner ohne ihre Waffen und Dienstmarken in einem leckgeschlagenen Schlauchboot vor der Küste von O'ahu wiederfinden würden? Ich kann mich nicht entscheiden, für wen es größeres Pech war, für McG und Danno oder für den Kerl, der sich dazu entschied, sich mit ihnen anzulegen. Aber unabhängig davon, ob wir den Aufbau plausibel fanden oder nicht, die Sea-guments (oder boat-guments? Dingy-ments? Wie übersetzt man "Car-gument", wenn es nicht in einem Auto stattfindet?) waren klassische McGarrett und Danno Bromance vom Feinsten. Es kümmerte mich nicht, ob die Bootsentführung oder der Fall der Woche, der um sie herum stattfand, glaubwürdig war oder nicht, ich hatte eine großartige Zeit beim Zusehen und sich treiben lassen, bis sie ihren Killer geschnappt hatten - dankenswerterweise auf trockenem Land und nicht, während sie unter Arrest standen - oder als Gäste bei "Shark Week".

Neben dem großartigen Dialog mochte ich es, wie Autor/Produzent Elwood Reid den Fall der Woche gestrafft hatte und verschiedenen Charakteren die Zeit gab, ihre Beziehungen zu entwickeln, und für einige die Zeit, ein paar ihrer Dämonen zu pflegen. Wir sahen mehr von Danno's Hintergrundgeschichte - warum er das Meer haßt, oder vielleicht eher, warum er sich davor fürchtet - neben McGarrett's Klarstellung über seine "Sache" mit Catherine und ebenso seine Abgrenzung von "Spionage und Ortung/Lokalisierung". Und Chin hatte die Möglichkeit, ein wenig mehr um seine kürzlich ermordete Frau zu trauern. Dies waren alles Bestandteile, nach denen ich in meinem Review zu "Kanalua" gefragt hatte.

Ich muß sagen, einer meiner liebsten Teile dieser Episode war es, McG und Danno treiben zu sehen. Als Danno den Tunfisch gefangen hatte und McG anschrie, ihm "nicht ständig dazwischenzufunken", seine Abgrenzung, daß es nicht männlich sei, auf einem Bild mit einem großen Fisch zu lachen, und auch seine unpassende Benutzung von "hier kannst du das beste in dir zur Entfaltung bringen" für den Navy SEAL McGarrett. (Wenn man in die Army oder dergleichen eintritt, bekommt man das dort wohl auch immer gesagt. Wenn allgemein darüber gesprochen wird, ist das aber eher ironisch gemeint, also gegenüber einem Navy SEAL wohl ein Fettnäpfchen.) Und Danno's Anleitung aus "Shark Week", dem Hai auf die Nase zu schlagen, und seine Feststellung, McGarrett sei ein "Gefahren-Magnet", war etwas, was wir auch alle gedacht haben, richtig?

Dennoch waren alle Szenen auf See großartig - ein grandioses Zusammenspiel zwischen den beiden Freunden und ein wenig gut gemeintes Necken, gemischt mit ein wenig ernsthafter Diskussion. Es ging mehr um die Bindung zwischen zwei Freunden, ebenso darum, eine möglicherweise grauenhafte Situation zu überleben, und dann, in typischer "Five-0"-Manier, einen Verbrechensschauplatz zu bearbeiten und dann verhaftet zu werden.

Ich weiß, ich weiß, wie oft wurden unsere Jungs für etwas verhaftet, wa sie nicht getan hatten? Ich bin sicher, einige von Euch mögen es, McG und/oder Danno in Handschellen, barfuß und halb angezogen zu sehen - getrennt oder zur gleichen Zeit - aber die Sendung heißt "Hawaii Five -0", nicht "Five-0 Shades of Grey ".

Die Szene, in der Chin und Kono die Wohnung des Killers observieren, war großartig - der Moment, in dem Chin sich sein Hochzeitsfoto mit Malia ansieht, und dann ihre Diskussion über Adam, ist eine nette kleine Vorahnung auf das, was möglicherweise in der Zukunft geschehen könnte. Viele von uns drücken Kono und Adam die Daumen, daß sie ihre beruflichen Differenzen ausräumen können, und ich glaube, Adam ist ein "guter Kerl", aber ich stimme Chin zu - ich mache mir weniger Sorgen um Adam, und ich glaube, Kono könnte ein gebranntes Kind sein, bevor ihre Beziehung überhaupt eine Chance hat, inniger zu werden.

Chin's McGarrett-mäßiger Stunt an der Seite des Gebäudes, wie auch Kono's klasse Schlag gegen die Beine des Täters, um ihn zu Fall zu bringen, brachte einige nette Action in die Episode. Wir hatten vielleicht keine Verfolgungsjagden oder Schießereien mitten in der Stadt, aber diese Stückchen Action trugen zum Drama bei.

Ich denke, das Lösen des Falls der Woche war gut gemacht. Ausnahmsweise hat der Fall, den das Team zu lösen hatte, nicht die Entwicklung der Charaktere, die von Beginn an aufgenommen wurde, überlagert. Und die Schlußszene mit Kamekona, der Danno's "tuny fish" zu Poke (siehe: http://en.wikipedia.org/wiki/Poke_(Hawaii) ) verarbeitet, plus der Salut auf Billy Selway, Danno's Freund, der in der (Meeres)strömung gestorben ist, was dazu führte, daß er (Danno) das Meer nicht mag, und auch Chin's Feststellung, daß er sich nach wie vor um Kono kümmern möchte, war perfekt.

Wie in vielen hawaiianischen Familien sind das gemeinsame Essen und Necken und der Austausch untereinander die wichtigsten 'ohana-Momente. Was nur bestätigt, wie wir alle das "Five-0"-Team sehen - als Familie. Und in dieser Folge scheint die Familie nicht länger abzutreiben.
Nach oben Nach unten
 
Folge 3 "Zwei Männer und ein Boot"
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Warum Katzen die besseren Männer sind
» Trostfrau- Was sagt ihr Männer? (Frauen gern auch)
» Schon 2 Exmänner, durch Kontaktsperre zurückgeangelt!!
» Zwei Stämme. Zwei Seiten.
» Ein Schritt zurück, um zwei nach vorne zu gehen?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
AlexO'LoughlinGerman :: Filme und Serien :: Hawaii-Five-0 :: Staffel 3 :: Episoden-
Gehe zu: